Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

 

Ergebnis der Suche nach: idn=004236998



Treffer 1 von 1 < < > <



Organisationen
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/1039184-8
Organisation Meisenbach, Riffarth und Co.
Andere Namen Meisenbach, Riffarth und Co. Aktiengesellschaft (- 1971)
Meisenbach, Riffarth und Co. Gesellschaft mit Beschränkter Haftung (1971, Jan.)
Riffarth und Co., Meisenbach
Graphische Kunstanstalt Meisenbach, Riffarth und Co.
Riffarth und Co., Graphische Kunstanstalt Meisenbach
Meisenbach, Riffarth und Co., Graphische Kunstanstalt
Graphische Kunst- und Klischeeanstalt
Graphische Kunstanstalten und Kunstdruckereien
Meisenbach, Riffarth & Co.
Riffarth & Co., Meisenbach
Quelle Handelsregister
Erläuterungen Definition: Steindruckerei
Zeit XX.05.1892-18.01.1971
Land Deutsches Reich (XA-DXDE); Berlin (XA-DE-BE); Sachsen (XA-DE-SN); Bayern (XA-DE-BY)
Vorgänger Heinrich Riffarth & Co. (Berlin)
Nachfolger Meisenbach Riffarth & Co. - Bruns & Stauff GmbH
Geografischer Bezug Ort: Berlin (Hauptsitz)
Ort: Leipzig (Zweigniederlassung)
Ort: München (Zweigniederlassung)
Wirkungsraum: Berlin
Weitere Angaben lt. verschied. Quellen im Internet (Wikipedie, Deutsche Biographie etc.): Georg Meisenbach gründete um 1876 eine sog. "Chemigraphische Kunstanstalt" (auch als "Zinkographische Ätzanstalt" bezeichnet) in München. 1884 wurde in London die Firma Meisenbach & Co. gegründet, die die Autotypie nun auch im Ausland anwandte. 1883 gründete Meisenbach zusammen mit Josef Ritter von Schmädel in München die "Autotypie-Compagnie" (auch: Autotypie-Company). Im Juli 1891 wurde die Chemigraphische Kunstanstalt mit der Autotypie-Compagnie vereinigt und nach dem gesundheitsbedingtem Rückzug von G. Meisenbach von seinem Adoptivsohn, dem Kaufmann August Meisenbach und J. von Schmädel gemeinsam weitgerführt. Im Mai 1892 verband sich das Münchner Unternehmen Meisenbachs mit der 1886 in Berlin gegr. "Photochemigraphischen Kunstanstalt" von Heinrich Riffarth zum neuen Unternehmen "Meisenbach Riffarth & Co. "[Zusammenschluß der Anstalten von G. Meisenbach & Co. in München und Heinrich Riffarth & Co. in Berlin]. Neben dem Berliner Hauptgeschäft arbeiteten die Münchener Anstalt und eine im Jahre 1894 errichtete Leipziger Anstalt mit selbständigem, sich ebenfalls stetig vergrößerndem Fabrikationsbetriebe weiter; offizieller Name nach der Fusion "Meisenbach Riffarth & Co.", Aktiengesellschaft, Graphische Kunst- und Klischeeanstalt, auch: Graphische Kunstanstalten und Kunstdruckereien; --> Amtsgericht: 14057 Berlin (HRB5486) 15. 09. 1997: Meisenbach Riffarth & Co-Bruns & Stauff GmbH Vereinigte Graphische Kunstanstalten, Berlin (Hauptstr. 4-8, 10827 Berlin ). Die Firma ist erloschen; lt. Handelregister meldete die Firma am 31.10.1994 Konkurs an; die Löschung aus dem Handelsregister erfolgte am 15.09.1997
Oberbegriffe Beispiel für: Druckindustrie
Systematik 10.12b Einzelne Branchen der Industrie und des Handwerks ; 31.14 Papierherstellung, Grafische Technik
Typ Organisation (kiz)
Urheber von 3 Publikationen
  1. Meisenbach, Riffarth & Co. Aktiengesellschaft, Graphische Kunstanstalten und Kunstdruckereien Berlin-Schöneberg
    Meisenbach, Riffarth und Co.. - München : Meisenbach, Riffarth & Co., [1930]
  2. Meisenbach, Riffarth & Co., Berlin
    Meisenbach, Riffarth und Co.. - München : Meisenbach, Riffarth & Co., [1926]
  3. ...
Beteiligt an 32 Publikationen
  1. Bäuerliche Stickereien aus der Winser Elbmarsch
    Zieting, Annemarie. - Berlin : E. Wasmuth Verlbh., 1942
  2. Unsere Raster
    Berlin-Schöneberg : Meisenbach, Riffarth & Co., [1935?]
  3. ...
Thema in 2 Publikationen
  1. Vom gedruckten Foto zur Luxuskleinkunst
    In: Gutenberg-Jahrbuch Bd. 79, 2004: 219-250
  2. Druckproben
    Berlin : Meisenbach, Riffarth & Co., [ca. 1894]





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration