Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

 

Ergebnis der Suche nach: idn=042670268



Treffer 1 von 1 < < > <



Geografika
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/4267026-3
Geografikum Sankt Petersburg
Andere Namen Sankt Petersburg. Pravitelʹstvo (Spitzenorgan)
Sankt Petersburg. Senat (Spitzenorgan)
Sankt Petersburg. Conseil (Spitzenorgan)
Sankt Petersburg. Conseil Municipal (Spitzenorgan)
Sankt Petersburg. Statističeskoe Otdelenie (Spitzenorgan)
Sankt Petersburg. Bureau de Statistique (Spitzenorgan)
Sankt Petersburg. Mėrija (Spitzenorgan)
Sankt Petersburg. Sovet Rabočich Deputatov (Spitzenorgan)
Sankt Petersburg. Obščestvennoe Upravlenie (Spitzenorgan)
Sankt Petersburg. Upravlenie po Ochrane Okružajuščej Sredy (Spitzenorgan)
Sankt Petersburg. Administracija (Spitzenorgan)
Sankt Petersburg. Administracija / Upravlenie po Ochrane Okružajuščej Sredy (Spitzenorgan)
Sankt Petersburg. Sovet Narodnych Deputatov (Spitzenorgan)
Sankt Petersburg. Sobranie (Spitzenorgan)
Sankt Petersburg. Zakonodatelʹnoe Sobranie (Spitzenorgan)
Sankt Petersburg. City Council (Spitzenorgan)
Sankt Petersburg. City Assembly (Spitzenorgan)
Sankt Petersburg. Gorodskaja Duma (Spitzenorgan)
Leningrad (26.01.1924-06.09.1991)
Petrograd (18.08.1914-25.01.1924)
Sankt Piterburch
Pietari
Saint-Pétersbourg
St. Pétersbourg
San Pietroburgo
ShengBidebao
Sankuto-Peteruburugu
Piter
Sint-Petersburg
São Petersburgo
Peterburg
Petropolis (Sankt Petersburg)
SPB (Abkürzung)
St. Petersburg
Sankt Peterburg
Petersburg
Sankt-Peterburg
Saint Pétersbourg
Saint Petersburg
S.-Peterburg
Sanktpeterburg
St. Petersburgh
Quelle B 2006
LCAuth, (OGND), abgeändert gemäss KIDS
Erläuterungen Definition: Hauptstadt des gleichnamigen Oblast, seit 1703/06 aus Festung u. Hafenplatz Sankt Piterburch entstanden. "1999 wurde die Fläche der Stadt Sankt Petersburg durch die Satellitenstädte Kolpino, Puschkin, Gatschina, Sosnowy Bor, Lomonossow, Kronstadt, Peterhof, Schlüsselburg und angrenzende Vororte großzügig erweitert. Diese Städte gelten jetzt als Stadtbezirke von Petersburg und gehören daher nicht mehr administrativ und territorial zum Oblast Leningrad."
Verwendungshinweis: Für die Sacherschließung wird bei Splits nur diese (das ist die neueste / jüngste) Namensform verwendet.
Zeit -18.08.1914
06.09.1991-
Land Russland (XA-RU)
Koordinaten E 030°15'51'' / N 059°53'39''
E030.264170 / N059.894440
Zeitweiser Name Petrograd
Leningrad
Weitere Angaben Sankt-Peterburg bis August 1914 und ab September 1991 ; Petrograd vom August 1914 bis Januar 1924 ; Leningrad vom Januar 1924 bis September 1991
DDC-Notation T2--4721
Typ Gebietskörperschaft, Verwaltungseinheit (gik)
Untergeordnet 36 Datensätze
  1. Sankt Petersburg. Komitet Gosudarstvennogo Kontrolja, Ispolʹzovanija i Ochrany Pamjatnikov Istorii i Kulʹtury
    Organ einer Gebietskörperschaft (kio)
  2. Glasowo (Sankt Petersburg)
    Gebietskörperschaft, Verwaltungseinheit (gik)
  3. ...
Thema in 610 Publikationen
  1. [Borowski]
    Sankt Petersburg
    Borowski, Birgit. - Ostfildern : Verlag Karl Baedeker, 2017, 12. Auflage
  2. [St. Petersburg]
    St. Petersburg
    Gerberding, Eva. - Ostfildern : DuMont Reiseverlag, 2017, 5., aktualisierte Auflage
  3. ...
Maschinell verknüpft mit 5 Publikationen
  1. Diplomarbeiten - Paris, Sankt Petersburg, Hangzhou, Kanton, Tokio
    Münster : Museum für Lackkunst, [2017]
  2. Eremitage aus Berlin. Die Gemäldesammlung von Johann Ernst Gotzkowsky als Grundstock der Bildergalerie der russischen Zarin Katharina II. in St. Petersburg
    Ris, Elena. - Berlin : Freie Universität Berlin, 2016
  3. ...





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration