Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Am Dienstag, 26. September, 8 Uhr bis 10 Uhr stehen folgende Anwendungen und Dienste wegen Wartungsarbeiten nicht zur Verfügung: Anmeldung und Recherche im Portal, Login ins WLAN, Benutzungskonto, Nutzung und Ablieferung von Netzpublikationen, WebDewey Deutsch. Die Bestellung von Medien ist nur über die Information oder die Medienausleihe möglich. // The following applications and services will not be available from 8:00 to 10:00 on Tuesday, 26 September due to maintenance work: portal log-in and searches, Wi-Fi log-in, user accounts, use and delivery of online publications, WebDewey Deutsch. It will only be possible to order media via the Information or Issues desks.
 
 

Ergebnis der Suche nach: idn=100135870



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/100135870
Person Flörcke, Johann Ernst von
Geschlecht männlich
Andere Namen Flörcke, Johann Ernst
Flörcke, Johannes Ernst von
Floerke, Jean E. de
Floerckius, Johannes Ernestus
Floercke, Ioannes Ernestus
Floercke, Johann Ernst von
Flörcke, Johannes Ernst
Floerckius, Joannes Ernestus
Floerkius, Joannes Ernestus
Flörcke, Joannes Ernestus
Floerke, Johann Ernst
Floercken, Johan Ernst von
Floercken, Johan Ernst
Floerck, Johann Ernst
Flörcken, Johann Ernst
Floercke, Johannes Ernestus
Quelle ADB
Zeit Lebensdaten: 1695-1762
Land Deutschland (XA-DE)
Geografischer Bezug Geburtsort: Jena
Sterbeort: Nürnberg
Wirkungsort: Jena
Wirkungsort: Gotha
Wirkungsort: Halle (Saale)
Beruf(e) Jurist
Hochschullehrer
Politiker
Hofrat
Regierungsrat
Geheimer Rat
Weitere Angaben Dt. Jurist und Staatsmann; 1713 Studium in Jena; 1716 Syndikus des Domkapitels in Magdeburg; 1720 Dr. iur. in Jena; 1726 Hofgerichtsadvokat in Jena, 1727 Syndikus der Universität Jena, 1730 Professor der Rechte; 1733 Hof- und Regierungsrat in Gotha, 1743 Geheimer Regierungsrat, 1744 Erhebung in den Reichsadelsstand, 1750 Vizepräsident der Oberkonsistoriums in Gotha; 1755 königl.-preußischer Geheimrat, Direktor der Universität Halle (Saale), erster Professor der Rechte und Ordinarius der Juristenfakultät; 1759 als Geisel der Reichsarmee für die Stadt Halle und den Saalekreis in Nürnberg, Prag und wieder Nürnberg; stirbt in Geiselhaft
Beziehungen zu Personen Flörcke, Heinrich Ernst (Vater)
Flörcke, Friedrich Christian Florin (Sohn)
Typ Person (piz)





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration