Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Die 1,6 Millionen frei zugänglichen Online-Publikationen können in der Trefferliste über "Alle Standorte - Online (frei zugänglich)" gefiltert werden. Zugang erhalten Sie in der Datensatzansicht über den Link "Archivobjekt öffnen" oder über die URN im Label "Persistent Identifier".
 
Neuigkeiten Die Lesesäle der Deutschen Nationalbibliothek sind unter Beachtung der geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen für einen eingeschränkten Benutzungsbetrieb geöffnet. Für den Zutritt ist eine Reservierungsbestätigung notwendig. Das Reservierungssystem und alle weiteren Hinweise zur Benutzung finden Sie auf der Startseite unserer Homepage. Lösen Sie Bestellungen bitte erst nach der erfolgreichen Reservierung aus.
 
 

Ergebnis der Suche nach: idn=117587214



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/117587214
Person Berger, Johann Heinrich von
Geschlecht männlich
Andere Namen Berger, Johann Heinrich
Berger, Johann H. von
Berger, Johannes Heinrich von
Berger, Johannes Heinrich
Berger, Heinrich
Berger, Iohann Henricus
Berger, Iohannes Henricus de
Berger, Joannes Heinrich
Berger, Joannes Heinricus
Berger, Joannes Henricus de
Berger, Jo. Henr. Nob. Dom. de
Berger, Johannes Heinricus
Berger, Johannes Henricus de
Berger, Johannes Henricus
Bergerus, Ioannes Henricus
Bergerus, Io. Henricus
Bergerus, Io. Henr.
Bergerus, Joannes Henricus
Bergerus, Jo. Henricus
Bergerus, Johannes Heinricus
Bergerus, Johannes Henricus de
Bergerus, Johannes Henricus
Quelle WBIS
NDB/ADB: https://www.deutsche-biographie.de/sfz3862.html#ndbcontent
Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Johann_Heinrich_von_Berger
Zeit Lebensdaten: 1657-1732
Land Deutschland (XA-DE); Österreich (XA-AT)
Geografischer Bezug Geburtsort: Gera
Sterbeort: Wien
Wirkungsort: Wittenberg
Wirkungsort: Jena
Wirkungsort: Leipzig
Beruf(e) Jurist
Hochschullehrer
Selbstverleger
Weitere Angaben Dt. Jurist; Student in Jena und Leipzig; Jurist; Dozent in Leipzig; 1685 ordentlicher Professor in Wittenberg; 1694 auch Rat am Appellationsgericht in Dresden; 1707 Ordinarius der Wittenberger Juristenfakultät, Direktor des dortigen Konsistoriums und Wirklicher kursächs. Rat; 1711 sächs. Delegierter im Reichsvikariatsgericht; von 1713 bis zu seinem Tode evangelischer Reichshofrat auf der Gelehrtenbank; 1717 geadelt
Beziehungen zu Personen Berger, Valentin (Vater)
Berger, Johann Gottfried von (Bruder)
Berger, Johann Wilhelm von (Bruder)
Berger, Christoph Heinrich von (Sohn)
Berger, Friedrich Ludwig von (Sohn)
Systematik 7.14p Personen zu Recht
Typ Person (piz)
Autor von 9 Publikationen
  1. Clas Lib. Baro A Friesen Dissertationem Iuridicam De Praecipuis Electorum Praerogativis Consentiente Incluto ICtorum Ordine Praeside Jo. Henrico Bergero, D. Potentissimi Regis Polon. & Electoris Saxon. in summo Provocat. Senatu Consiliario, Collegiorumque Iuridicorum, quae Vitembergae sunt, nec non Iudicii Inferioris Lusatiae Assessore, & h.t. Ordinis sui Decano Solenni Eruditorum Examini submittet In Auditorio Maiori Ad Diem XIX. Octobris MDCC.
    Berger, Johann Heinrich von. - Halle, Saale : Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt, 1700
  2. Disputatio Iuridica De Donatione Principis
    Berger, Johann Heinrich von. - Halle, Saale : Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt, 1700
  3. ...





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration