Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Am Dienstag, 28. November, öffnet die Deutsche Nationalbibliothek in Leipzig wegen einer Personalversammlung erst ab 13 Uhr für die Benutzung. Die Ausstellungen des Deutschen Buch- und Schriftmuseums sind von 10 bis 18 Uhr geöffnet.
 
 

Ergebnis der Suche nach: idn=118503308



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/118503308
Person An-Sḳi, Sh.
Geschlecht männlich
Andere Namen An-Ski, Š.
An-Ski, S. (LCAuth)
Rapaport, Š. I.
Rapaporṭ, Shelomoh-Zaynṿil
Rapoport, Shlomo Zanvil (Wirklicher Name)
Rapoport, Shloyme Zaynvl (YIVO)
Rapoport, Šlojm Z.
Rappaport, Salomo
Rappoport, S.
Rappoport, Salomon S.
Rappoport, Salomon Sanwel (Wirklicher Name)
Rappoport, Schlomo S.
Rappoport, Schlomo Seinwel
Rappoport, Šelōmō
Rappoport, Šelōmō S. (Wirklicher Name)
Rappoport, Semen Akimovič
Rappoport, Semjon A.
Rappoport, Ŝlomo Zanvel
Rappoport, Solomon
Rapoport, Solomon Seinwil
Rappaport, Salomon
Rappaport, Solomon
Rapaport, Solomon Zainwil
An-Sky
An-Ski, ...
An-Ski, Š. A.
Anski, S. (M)
Anski, Salomon
An-Ski, Scialom
An-Ski, Šelōmō
An-Ski, Sh.
Anski, Szymon
An-Ski, Szymon
An-Skij, ...
An-Skij, Semen
Ansky, S.
An-sky, S. A.
An-Sky, Semyon
An-Sky, Sh.
Ansky, Shlomo
Rappoport, Schlomo
An-Ski
An-Ski, Shelomoh
Ansky, Shloime
Rappoporṭ, Šlojme Zanwl
Ansky, Solomon
An-ski, Salomon
Rapoport, Šlojme Zanwl
Rappôpôrṭ, Šĕlōmō Zanwl
An-skij, Semen
Rappoport, Salomon
An-skij, S.A.
Ansky
An-Ski, S.
An-Sḳi, Shloime
An-Ski, Solomon
Rappoport, Selomo S.
An-Ski, S. A.
Quelle PND
JBA (WBIS)
Wikipedia
Aʹlbom evrejskoj chudožestvennoj stariny Semena An-skogo, 2001
Zeit Lebensdaten: 1863-1920
Land Russland (XA-RU); Jüdischer Kulturkreis (Repräsentanten des jüdischen Kulturkreises, die nicht an den Staat Israel gebunden sind) (XY)
Geografischer Bezug Geburtsort: Chashniki
Sterbeort: Warschau
Beruf(e) Schriftsteller
Ethnologe
Weitere Angaben Russisch-jüdischer Publizist und Dramatiker; erhielt traditionell jüdische Ausbildung und absolvierte eine Schlosser- und Buchbinderausbildung; früh widmete er sich der Aufklärungsliteratur und schloss sich der russischen Narodniki-Bewegung an, war einige Zeit als Privatlehrer tätig; als Exilant Aufenthalt zunächst in Bern, später Paris; nach Ausbruch der Revolution 1905 Rückkehr nach Russland, wo er seine literarische und politische Tätigkeit entfaltete; verfasste zahlreiche Erzählungen, Novellen und Dramen aus dem chassidischen Leben in jiddischer Sprache; Sammler folkloristischen Materials und Gründer der historisch-ethnographischen Gesellschaft in Wilna; um 1910 Hrsg. der Zeitung "Der fraynd" in Petersburg; im 1. Weltkrieg organsisierte er für die jüdischen Soldaten und Notleidenden Hilfe und bereiste die zerstörten östlichen Provinzen; nach 1918 Aufenthalt in Wilna, später und bis zu seinem Tod in Warschau.
Systematik 12.2p Personen zu Literaturgeschichte (Schriftsteller)
Typ Person (piz)
Autor von 8 Publikationen
  1. Der Dibbuk
    An-Sḳi, Sh.. - Frankfurt am Main : Insel-Verl., 1989, 1. Aufl.
  2. Der Dibbuk
    An-Sḳi, Sh.. - München : Deutscher Taschenbuch-Verlag, 1976, Orig.-Ausg.
  3. ...
Beteiligt an 1 Publikation
  1. Der Dybuk [Tonträger]
    [Pfungstadt] : [Kranichsteiner Literaturverl.], [1999]





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration