Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Vom 24. Dezember 2018 bis 1. Januar 2019 ist die Deutsche Nationalbibliothek an beiden Standorten geschlossen. Die Ausstellungen des Deutschen Buch- und Schriftmuseums der Deutschen Nationalbibliothek in Leipzig sind vom 27. bis 30. Dezember 2018 jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Die Präsentation „Albert Kapr 100“ ist geschlossen.
 
Neuigkeiten The German National Library will be closed from 24 December 2017 to 1 January 2018. The exhibitions of the German Museum of Books and Writing will open from 10:00 to 18:00 on 27 to 30 December 2018. The presentation “Albert Kapr” will be closed.
 
 

Ergebnis der Suche nach: idn=118692720



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/118692720
Person Frank, Rudolf
Geschlecht männlich
Andere Namen Becker, Olga Johanna (Pseudonym)
Rufus (Pseudonym)
Becker, Olga (Pseudonym)
Ense, Wolfgang (Pseudonym)
Frank, Rudolph (Falsche Namensform; falsche Namensform)
Frank, William G. (Pseudonym)
Frank, William Georg (Pseudonym)
Keller, Walter (Pseudonym)
Moser, Ernst (Pseudonym)
Reinhard, Ernst (Pseudonym)
Ricker, Hanna (Pseudonym)
Rosbaud, Harry (falsche Namensform)
Rosbaud, H. (Pseudonym)
Rudolph, Albert (Pseudonym) (Pseudonym gemeinsam mit Abraham Halbert)
Rudolph, Carl Walter (Pseudonym)
Rudolph, C. W. (Pseudonym)
Rudy, Francis (Pseudonym) (falsche Namensform des Pseudonyms)
Ruddy, Frank C. (Pseudonym)
Schönhoff, Ulrika von Henning auf (Pseudonym)
Ruddy, Francis (Pseudonym)
Furanku, Rudorufu
Frank, Wiliam Georg
Rudolph, C.W.
Schönhoff, Ulrika von Henning auf
フランク, ルドルフ (Schriftcode: Jpan)
Quelle Kosch Theater
Theaterlex. Schweiz: http://tls.theaterwissenschaft.ch/wiki/Rudolf_Frank
Archiv der American Guild for German Cultural Freedom, New York im Deutschen Exilarchiv 1933 - 1945
Wikipedia: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Rudolf_Frank_%28Schriftsteller%29&oldid=155488770
Zeit Lebensdaten: 1886-1979
Land Deutschland (XA-DE); Schweiz (XA-CH); Italien (XA-IT)
Sprache(n) Deutsch (ger)
Geografischer Bezug Geburtsort: Mainz
Sterbeort: Basel
Exilland: Schweiz (1938)
Exilland: Italien
Beruf(e) Schriftsteller
Dramatiker
Regisseur
Schauspieler
Drehbuchautor
Liederdichter
Funktion(en) Übersetzer
Weitere Angaben Deutscher, jüdischer Theaterregisseur und Schriftsteller, mit seiner zweiten Ehefrau Anna Amelie Klein hatte er zwei Söhne: Vincent Carl und René Antonio, im Jahre 1936 flüchtete er, getrennt von seiner Familie, nach Wien, im Jahre 1938 nach Meran
Beziehungen zu Personen Mittendorf, Ottilie H. (1. Ehefrau)
Frank-Klein, Anna (2. Ehefrau)
Frank-Steiner, Vincent C. (Sohn)
Frank, René A. (Sohn)
Henning, Ulla von (Schülerin; Rudolf Frank veröffentlicht nach seinem Ausschluss aus der Reichsschrifttumskammer zeitweise unter ihrem bzw. einem ähnlichen Namen)
Systematik 15.1p Personen zu Theater, Tanz ; 15.3p Personen zu Film ; 12.2p Personen zu Literaturgeschichte (Schriftsteller)
Typ Pseudonym (pip)
Autor von 85 Publikationen
  1. Das moderne Theater
    Frank, Rudolf. - Leipzig : Deutsche Nationalbibliothek, 2017
  2. Der Junge, der seinen Geburtstag vergaß
    Frank, Rudolf. - Ravensburg : Ravensburger Buchverlag, 2014, 1. Aufl.
  3. ...
Beteiligt an 262 Publikationen
  1. Der Ackermann aus Böhmen
    Johannes, von Tepl. - Leipzig : Deutsche Nationalbibliothek, 2016
  2. Die Straße der Ölsardinen
    Steinbeck, John. - München : der Hörverlag, 2014, ungekürzte Lesung, ungek. Ausg.
  3. ...
Thema in 4 Publikationen
  1. Rudolf Frank
    Neubert, Sabine. - Berlin : Hentrich & Hentrich, 2012, 1. Aufl.
  2. Spielzeit meines Lebens
    Frank, Rudolf. - Darmstadt : Lambert Schneider, 2012, 2. unveränd. Aufl.
  3. ...





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration