Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Am Dienstag, den 30. Juni 2015, öffnet die Deutsche Nationalbibliothek in Frankfurt am Main wegen einer Personalversammlung ab 13 Uhr für die Benutzung.
 
 

Ergebnis der Suche nach: idn=118959263



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/118959263
Person Yāršātir, Iḥsān
Geschlecht männlich
Andere Namen Yarshater, Ehsan
Yar-Shater, Ehsan
Iḥsān Yār-Šāṭir
Iḥsān Yāršātir
Yār-Sāṭir, Iḥsān
Yāršāṭir, Iḥsān
Quelle VIAF: http://viaf.org/viaf/79043650
Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Ehsan_Yarshater
Sāzmān-i Asnād wa Kitābḫāna Millī-i Ǧumhūrī-i Islāmī-i Īrān
BSB-AK
Zeit Lebensdaten: 1920- (Geburtsjahr nach iran. Kalender: 1299 h.š.)
Land Iran (XB-IR); Großbritannien (XA-GB); USA (XD-US)
Geografischer Bezug Geburtsort: Hamadan
Beruf(e) Iranist
Weitere Angaben studierte Persische Philologie an der Univ. Teheran; studierte Iranische Philologie (Alt- und Mittel-Iranisch) an der School of Oriental and African Studies (SOAS) in London; seine Diss. an der Univ. Teheran behandelte die pers. Dichtung unter dem Timuriden Šhāhruḫ (15. Jh.); seine Diss. an der Univ. London erschien später mit Erweiterungen u.d.T. "A grammar of southern Tati dialects"; Prof. der Iranistik an der Columbia-Univ., New York; Mitbegründer und Hrsg. der "Encyclopædia Iranica"
Systematik 11.2p Personen zu Sprache ; 12.1p Personen zu Literaturwissenschaft (Literaturwissenschaftler) ; 16.1p Personen der Geschichtswissenschaft (Historiker, Archäologen)
Typ Person (piz)
Beteiligt an 1 Publikation
  1. Az sirī-i maqālāt-i Dānišnāma-i Īrānīkā
    Tihrān : Muʾassasa-i Intišārāt-i Amīr Kabīr





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration