Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Die 1,9 Millionen frei zugänglichen Online-Publikationen können in der Trefferliste über "Alle Standorte - Online (frei zugänglich)" gefiltert werden. Zugang erhalten Sie in der Datensatzansicht über den Link "Archivobjekt öffnen" oder über die URN im Label "Persistent Identifier".
 
Neuigkeiten Die Lesesäle der Deutschen Nationalbibliothek sind für den Benutzungsbetrieb geöffnet. Für den Zutritt am Standort Frankfurt am Main ist eine Reservierungsbestätigung notwendig. Das Reservierungssystem und alle weiteren Hinweise zur Benutzung finden Sie auf der Startseite unserer Homepage. Lösen Sie Bestellungen bitte erst nach der erfolgreichen Reservierung aus.
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=100159567



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz https://d-nb.info/gnd/100159567
Person Harder, Johann Jakob
Andere Namen Harder, Johann Jacob
Harderus, Joannes Jacobus
Harderus, Johannes Jacobus
Harder, Johannes Jakob
Harder-Burckhardt, Johann Jakob
Paeon I. (Pseudonym)
Paeon, Pseudonym
Harderus, Joh. Jacobus
Harderus, Joh. Jac.
Quelle ADB u. DBE: Harder, Johann Jacob
GND
(PND)
Basler Matrikel, Bd. 4, S. 15f. (Nr. 95)
Supellex epistolica Uffenbachii et Wolfiorum = Katalog der Uffenbach-Wolfschen Briefsammlung / hrsg. u. bearb. von Nilüfer Krüger. - Hamburg : Hauswedell, 1978. 2 Bde. - (Katalog der Handschriften der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg ; 8)
Zeit Lebensdaten: 1656-1711
Land Schweiz (XA-CH)
Geografischer Bezug Geburtsort: Basel
Sterbeort: Basel
Wirkungsort: Basel
Beruf(e) Hochschullehrer
Arzt
Botaniker
Leibarzt, herzögl. württ u. mkgf. badisch.
Professor in Basel
Weitere Angaben Schweizer Mediziner u. Naturforscher; 1678 Prof. der Rhetorik in Basel; 1686 Prof. der Physik in Basel; 1687 Prof. der Anatomie und Botanik in Basel; 1703 Prof. der theoret. Medizin in Basel; 1684, 1695 und 1703 Rektor der Univ.
Sohn des Basler Stadtschreibers Johann Conrad Harder (1627-1695) u. der Anna Maria Gemuseus (1626-1671); ab 1679 verheiratet mit Barbara Burckhardt (1663-1745); 1668 stud. phil. (31.5.1670 b.a., 23.4.1675 m.a.) u. 1671 stud. med. (11.4.1673 diss. med. "de ictero negro", 12.11.1675 diss. med. "de empyemate", 23.5.1676 dr. med.) in Basel, 1672 zwischenzeitlich stud. med. in Strassburg, 1678 Prof. der Rhetorik, 1685 der Physik, 1687 der Anatomie u. Botanik, 1703 der theoret. Medizin in Basel, daneben Leibarzt versch. dt. Potentaten
Beziehungen zu Personen Harder, Johann Conrad (Vater)
Harder, Anna Maria (Mutter)
Harder, Hieronymus (Bruder)
Harder, Barbara (Ehefrau)
Beziehungen zu Organisationen Academia Naturae Curiosorum (Mitglied, Matrikelnummer 94) (1681-)
Typ Person (piz)





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration