Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Die 1,6 Millionen frei zugänglichen Online-Publikationen können in der Trefferliste über "Alle Standorte - Online (frei zugänglich)" gefiltert werden. Zugang erhalten Sie in der Datensatzansicht über den Link "Archivobjekt öffnen" oder über die URN im Label "Persistent Identifier".
 
Neuigkeiten Die Lesesäle der Deutschen Nationalbibliothek sind unter Beachtung der geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen für einen eingeschränkten Benutzungsbetrieb geöffnet. Für den Zutritt ist eine Reservierungsbestätigung notwendig. Das Reservierungssystem und alle weiteren Hinweise zur Benutzung finden Sie auf der Startseite unserer Homepage. Lösen Sie Bestellungen bitte erst nach der erfolgreichen Reservierung aus.
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=100972551



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/100972551
Person Eckhard, Heinrich
Akademischer Grad Dr. theol.
Geschlecht männlich
Andere Namen Eckardt, Heinrich
Echardi, Heinrich
Echardi, Heinricus
Eckhardt, Heinricus
Eckardi, Henricus
Eckhard, Henrich
Eckhart, Henricus
Eckhart, Heinrich
Echartus, Henricus
Echard, Heinrich
Eckardi, Heinricus
Eckhardi, Heinricus
Eckhart, Heinricus
Eckartt, Heinrich
Eckhardi, Henricus
Eckartt, Heinricus
Eckhardus, Henricus
Eckardi, Heinrich
Eccard, Heinrich
Ecardus, Henricus
Eckardus, Henricus
Eckart, Heinrich
Eccardus, Heinricus
Eccardus, Henricus
Eckhardt, Heinrich
Eckard, Heinrich
Eckarti, Heinrich
Quelle DbA I 265,380-392
Zedler
Thüringer Pfarrerbuch, Bd. 6, 2013, Nr. 336
ADB: https://www.deutsche-biographie.de/sfz12438.html#adbcontent
Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Heinrich_Eckhard
Zeit Lebensdaten: 1580-1624 (anderslt. Geburtsjahr 1582)
Land Deutschland (XA-DE)
Geografischer Bezug Geburtsort: Wetter (Hessen)
Sterbeort: Altenburg (Thüringen)
Beruf(e) Evangelischer Theologe
Pfarrer
Hochschullehrer
Superintendent
Generalsuperintendent
Weitere Angaben Evangelisch-lutherischer Theologe; 1596 Student in Marburg, 1599 Magister; 1601 Pfarrer in Wildungen; 1601 in Farnroda bei Eisenach Hofprediger des Burggrafen Georg III. von Kirchberg; 1603 Pfarrer in Singen (Stadtilm); 1607 Dr. theol. und 1608 Prof. theol. an der Univ. Gießen; 1610 Superintendent in Frankenhausen; 1616 Generalsuperintendent und Konsistorialassessor in Altenburg (Thüringen); Inspektor der Schwarzburgischen Kirche
Beziehungen zu Personen Eckhard, Johann (Vater, Stiftsvogt)
Eckhard, Albert (Bruder)
Eckhard, Christian (Sohn)
Eckart, Johann Philipp (Sohn)
Eckhardi, Lorenz (Sohn)
Typ Person (piz)





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration