Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Die 1,9 Millionen frei zugänglichen Online-Publikationen können in der Trefferliste über "Alle Standorte - Online (frei zugänglich)" gefiltert werden. Zugang erhalten Sie in der Datensatzansicht über den Link "Archivobjekt öffnen" oder über die URN im Label "Persistent Identifier".
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=102039186



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz https://d-nb.info/gnd/102039186
Person Frey, Johann Ludwig
Andere Namen Frey, Johann L.
Frey, Johannes Ludwig
Frey, Johannes Ludovicus
Quelle Basler Matrikel, Bd. 4, S. 273f. (Nr. 1595)
Basilea Reformata 2002, S. 171
NDB/ADB-online
GND ; HLS
Zeit Lebensdaten: 1682-1759
Land Schweiz (XA-CH)
Geografischer Bezug Wirkungsort: Basel
Wirkungsort: Kleinhüningen
Beruf(e) Theologe
Hochschullehrer
Weitere Angaben Reformierter Theologe; Professor der Geschichte und der Theologie in Basel
Ref. Theologe aus Basel, bedeutender Vertreter d. Werenfels-Schule; Sohn von Johann Ludwig Frey (1659-1740) und Maria Magdalena Gernler (1666-1742); 1696 stud. phil. (23.11.1697 b.a., 22.8.1699 m.a.) u. 1699 stud. theol. (8.6.1703 disp. theol., 25.8.1711 dr. theol.) in Basel, 1703 SMC, anschliessend Bildungsreise nach Zürich, Genf, Paris, Amsterdam, 1706-1707 Privatdozent für Katechetik und orientalische Sprachen, 1710 Vikar an der franz. Kirche in Basel, 1710-1711 Pfarrer in Kleinhüningen, 1711-1737 Prof. für Geschichte und a.o. Prof. für Theologie in Basel, 1737-1759 Prof. für Altes Testament, parallel dazu 1727-1737 erster Adjunkt d. Bibliothek u. 1737-1753 erster ordentl. Bibliothekar; 1747 zusammen mit Johannes Grynaeus Stifter u. Gründer des Frey-Grynäischen Instituts
Beziehungen zu Personen Frey, Johann Ludwig (Vater)
Typ Person (piz)





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration