Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten

Leichte Bedienung, intuitive Suche: Die Betaversion unseres neuen Katalogs ist online! → Zur Betaversion des neuen DNB-Katalogs

 
Neuigkeiten Noch nicht die passende Literatur gefunden? → Book a Librarian
 
Neuigkeiten Die 2,3 Millionen frei zugänglichen Online-Publikationen können in der Trefferliste über "Alle Standorte - Online (frei zugänglich)" gefiltert werden. Zugang erhalten Sie in der Datensatzansicht über den Link "Archivobjekt öffnen" oder über die URN im Label "Persistent Identifier".
 
Neuigkeiten Aufgrund von Systemarbeiten sind die archivierten Webseiten vorübergehend nicht erreichbar.
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=1033250937



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz https://d-nb.info/gnd/1033250937
Person Schulzer von Müggenburg, Stephan
Geschlecht männlich
Andere Namen Schulzer, István
Schulzer, Stjepan
Schulzer, Stefan
Schulzer, Stephan
Schulzer, Stephanus
Müggenburg, Stephan Schulzer von
Schulzer von Müggenburg, Stephan Joseph
Müggenburg, Stephan Joseph Schulzer von
Müggenburgi, Stephan Joseph Schulzer von
Müggenburški, Stephan Joseph Schulzer von
Schulzer von Muggenburg, Stephan
Muggenburg, Stephan Schulzer von
Šulcer-Migenburg, Stjepan István
Migenburg, Stjepan István Šulcer-
Quelle Wikipedia (Stand: 23.01.2019): https://de.wikipedia.org/wiki/Stephan_Schulzer_von_M%C3%BCggenburg
Österr. biogr. Lex.: http://www.biographien.ac.at/oebl/oebl_S/Schulzer-Mueggenburg_Stephan_1802_1892.xml
Zeit Lebensdaten: 1802-1892
Land Kroatien (XA-HR)
Geografischer Bezug Geburtsort: Glina (Kroatien)
Wirkungsort: Kamenná
Sterbeort: Vinkovci
Beruf(e) Offizier
Hauptmann
Mykologe
Weitere Angaben besuchte die k. k. Kadettenanstalt in Olmütz. Er stieg 1839 bis zum Hauptmann auf, musste aber 1841 vorzeitig in den Ruhestand gehen, da er sich bei Löscharbeiten bei einem Brand verletzte und gelähmt war. Nach 1848 wurde er reaktiviert und übernahm die Leitung von Militärschulen. 1858 ging er erneut in den Ruhestand. Er war Spezialist für Pilze aus Ungarn, Siebenbürgen, der Slowakei und Slowenien und veröffentlichte darüber. Er verfasste auch eine Übersicht über die Pilze Ungarns und Slawoniens mit rund 1800 Arten und von ihm selbst erstellten farbigen Abbildungen. Er war in Kontakt mit bedeutenden europäischen Mykologen. Von ihm stammen eine Reihe von Erstbeschreibungen von Pilzen und einige Pilze sind ihm zu Ehren benannt.
Typ Person (piz)





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration