Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Donnerstag 31. Oktober 2019 (Reformationstag): Die Deutsche Nationalbibliothek in Leipzig ist geschlossen. Die Ausstellungen des Deutschen Buch- und Schriftmuseums im Erweiterungsbau sind von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Die Präsentation „Fonts for Freedom“ ist geschlossen. // Thursday 31 October (Reformation Day): The German National Library in Leipzig will be closed. The exhibitions of the German Museum of Books and Writing in the annex will remain opened. The presentation “Fonts for Freedom” will be closed.
 
Neuigkeiten Samstag 26. Oktober 2019: Die Deutsche Nationalbibliothek in Leipzig schließt wegen einer Veranstaltung bereits um 15:30 Uhr. Die Ausstellungen des Deutschen Buch- und Schriftmuseums im Erweiterungsbau sind bis 18:00 Uhr geöffnet, die Präsentation „Fonts for Freedom“ bis 15:30 Uhr. // Saturday 26 October: The German National Library in Leipzig will close due to an event at 15:30. The exhibitions of the German Museum of Books and Writing in the annex shall remain open until 18:00, the presentation “Fonts for Freedom” until 15:30.
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=1034698672



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/1034698672
Person Bruns, Herbert
Akademischer Grad Dr. rer. nat.
Geschlecht männlich
Quelle Seitz (2012), S. 301-304
Zeit Lebensdaten: 1920-1998
Land Deutschland (XA-DE)
Geografischer Bezug Geburtsort: Wilhelmshaven
Wirkungsort: Berlin
Wirkungsort: Göttingen
Wirkungsort: Hamburg
Wirkungsort: Schlangenbad
Wirkungsort: Wangerooge
Wirkungsort: Wilhelmshaven
Wirkungsort: Würzburg
Beruf(e) Biologe
Ornithologe
Publizist
Vogelschützer
Zoologe
Weitere Angaben Schulbesuch in Wilhelmshaven; 1939 Abitur; schon als Schüler ornithologische Forschungen an der Jadeküste und in und um Wilhelmshaven sowie auf Wangerooge; nach der Kriegsteilnahme 1945-1950 Biologiestudium in Göttingen; publizierte in dieser Zeit: "Die Vogelwelt Südniedersachsens. Nach neueren Beobachtungen im Weser-Leinebergland und Oberharz" (Göttingen 1949); gründete 1948 die Zeitschrift "Ornithologische Mitteilungen"; 1950 Promotion in Göttingen ("Die Bedeutung optischer Merkmale des Futterplatzes und des Futters für nahrungssuchende Meisen"); 1951-1956 wiss. Assistent in Würzburg; 1956-1962 wissenschaftlicher Leiter des staatlichen Vogelschutzes in Hamburg; lebte danach in Schlangenbad (Taunus); Mitarbeit an der zoologischen Enzyklopädie "Grzimeks Tierleben" (Bd. 8 und 9, 1968); Gründung der Zeitschrift "Das Leben" (später "Leben und Umwelt"), frühe Stellungnahme gegen die Nutzung der Atomenergie (1965); 1972-1980 Professor für Zoologie an der PH Berlin und anschließend bis zur Emeritierung 1985 an der TU Berlin; 1991 Verdienstkreuz; 1995 Ehrenzeichen in Gold des NABU (Naturschutzbund Deutschland)
Typ Person (piz)





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration