Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Die 1,6 Millionen frei zugänglichen Online-Publikationen können in der Trefferliste über "Alle Standorte - Online (frei zugänglich)" gefiltert werden. Zugang erhalten Sie in der Datensatzansicht über den Link "Archivobjekt öffnen" oder über die URN im Label "Persistent Identifier".
 
Neuigkeiten Die Lesesäle der Deutschen Nationalbibliothek sind unter Beachtung der geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen für einen eingeschränkten Benutzungsbetrieb geöffnet. Für den Zutritt ist eine Reservierungsbestätigung notwendig. Das Reservierungssystem und alle weiteren Hinweise zur Benutzung finden Sie auf der Startseite unserer Homepage. Lösen Sie Bestellungen bitte erst nach der erfolgreichen Reservierung aus.
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=104136529



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/104136529
Person Wernsdorf, Gottlieb
Akademischer Grad Prof. Dr. theol.
Geschlecht männlich
Andere Namen Wernsdorf, Gottlieb, der Ältere
Wernsdorfius, Gottlieb
Wernsdorfius, Theophilus
Wernsdorff, Gottlieb
Wernsdorffius, Gottlieb
Wernsdorffius, Theophilus
Wernßdorf, Gottlieb
Wernßdorff, Gottlieb
Wernstorff, Gottlieb
Warmund, Theophil (Pseudonym)
Warmund, Theophilus
Quelle LCAuth
Pfarrerbuch der Kirchenprovinz Sachsen, Bd. 9, S. 358-359
FB Gotha, Chart. A 424, Bl. 115v
ADB: http://daten.digitale-sammlungen.de/0000/bsb00008400/images/index.html?fip=193.174.98.30&id=00008400&seite=98
Erläuterungen Verwendungshinweis: Weitere Titel ggf. auch unter dem Pseudonym bzw. dem wirklichen Namen
Zeit Lebensdaten: 1668-1729
Land Deutschland (XA-DE)
Geografischer Bezug Geburtsort: Schönewalde (Landkreis Elbe-Elster)
Wirkungsort: Wittenberg
Sterbeort: Wittenberg
Beruf(e) Evangelischer Theologe
Hochschullehrer
Pfarrer
Propst
Generalsuperintendent
Weitere Angaben Dt. ev. Theologe; Student in Wittenberg (1686 imm.), Magister (1689), Lic. theol. (1699) und Dr. theol. (1700); 1689: Magister legens und Hauslehrer in Wittenberg, 1696-1699: Adjunkt der phil. Fak., 1699-1706:außerordentlicher Prof., 1706-1729: Prof. theol. und Stipendiatenephorus an der Universität Wittenberg, zugleich 1710-1719: Propst der Schlosskirche und Konsistorialassessor sowie 1719-1729: erster Pfarrer der Stadtkirche und Generalsuperintendent in Wittenberg
Beziehungen zu Personen Pseudonym: Philaletha, Eusebius
Wernsdorf, Ernst Friedrich (Sohn)
Wernsdorf, Gottlieb (Sohn)
Typ Person (piz)
Autor von 3 Publikationen
  1. Decanus Ordinis Theologici In Academia Vittembergensi, Gottlieb Wernsdorfius, SS. Theol. Doct. & Prof. Publ. ... Lecturis S. P. D.
    Wernsdorf, Gottlieb. - Halle, Saale : Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt, [ca. 1700]
  2. Ex Historia Civili, De Henrico Pio, Saxoniae Duce ac Misniae Marchione, In Celeberrima Leucorea
    Wernsdorf, Gottlieb. - Halle, Saale : Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt, 1694
  3. ...





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration