Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Unsere Lesesäle sind unter den geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen für den eingeschränkten Benutzungsbetrieb geöffnet. Für den Zutritt ist eine Reservierungsbestätigung zwingend notwendig. Das Reservierungssystem und alle weiteren Hinweise zur Benutzung finden Sie auf der Startseite unserer Homepage. Lösen Sie Bestellungen bitte erst nach der erfolgreichen Reservierung aus.
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=104522615



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/104522615
Person Bilinsky, Andreas
Akademischer Grad Dr. jur.
Geschlecht männlich
Andere Namen Bīlyns'kyj, Andrīj
Bilinski, Andreas
Bielinski, Andreas
Quelle Hentges, Gudrun: Staat und politische Bildung. - 2013 (Seite 405)
Zeit Lebensdaten: 1916-
Land Russland (XA-RU); Deutschland (XA-DE); Sowjetunion (XA-SUHH); Ukraine (XA-UA)
Geografischer Bezug Geburtsort: Czernowitz
Beruf(e) Jurist
Hochschullehrer
Offizier
Weitere Angaben Anfang der 1920er Jahre Umzug nach Bereżany (polnischer Teil der Westukraine); 1939 Umsiedlung nach Berlin; Studium in Berlin; ab 1943 Kriegsdienst; 1944 sowjetische Gefangenschaft und Zwangsarbeitslager; 1955 Rückführung nach Westdeutschland (als Ergebnis der Verhandlungen von Bundeskanzler Konrad Adenauer mit der sowjetischen Regierung); Studium in München, Promotion an der Universität München 1961; ab 1957 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Ostrecht, München
Typ Person (piz)
Autor von 6 Publikationen
  1. D[okto]r Toma Lapyčak
    Bilinsky, Andreas. - Mjunchen : Behrendt, Meta-Verlag, 1986
  2. Rechtsentwicklung in der Sowjetunion
    Bilinsky, Andreas. - Köln : Bundesinst. f. Ostwiss. u. Internat. Studien, 1975
  3. ...
Beteiligt an 1 Publikation
  1. Abtreibung und Schwangerschaftsunterbrechung in den osteuropäischen Ländern
    Herrenalb/Schwarzw. : Verl. f. Internationalen Kulturaustausch, 1962





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration