Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Die 1,6 Millionen frei zugänglichen Online-Publikationen können in der Trefferliste über "Alle Standorte - Online (frei zugänglich)" gefiltert werden. Zugang erhalten Sie in der Datensatzansicht über den Link "Archivobjekt öffnen" oder über die URN im Label "Persistent Identifier".
 
Neuigkeiten Die Lesesäle der Deutschen Nationalbibliothek sind unter Beachtung der geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen für einen eingeschränkten Benutzungsbetrieb geöffnet. Für den Zutritt ist eine Reservierungsbestätigung notwendig. Das Reservierungssystem und alle weiteren Hinweise zur Benutzung finden Sie auf der Startseite unserer Homepage. Lösen Sie Bestellungen bitte erst nach der erfolgreichen Reservierung aus.
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=1047549425



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/1047549425
Person Brück, Moses
Geschlecht männlich
Andere Namen Bruck, Moses
Brueck, Moses
Bruck, Mózes
Briḳ, Mosheh (LCAuth)
Brück, Mos.
Brück, M.
Brick, Moses
Beriq, Moše
Brik, M.
Brick, M.
בריק, מ. (Schriftcode: Hebr)
Quelle Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Moses%5FBr%C3%BCck
AZJ vom 21.10.1837
Zeit Lebensdaten: 1812-1849
Land Tschechische Republik (XA-CZ); Ungarn (XA-HU); Jüdischer Kulturkreis (Repräsentanten des jüdischen Kulturkreises, die nicht an den Staat Israel gebunden sind) (XY)
Geografischer Bezug Geburtsort: Přerov
Wirkungsort: Prag (Studienort)
Wirkungsort: Rödelheim
Sterbeort: Hódmezővásárhely
Beruf(e) Theologe
Schriftsteller
Weitere Angaben Pionier der modernen jüdischen Theologie; nach seinen Studien in Prag reiste er 1837 und 1840 als Selbstverleger seiner Schriften in Deutschland; wirkte u.a. als Korrektor bei Lehrberger in Rödelheim (bei Frankfurt/M.) und als Übersetzer aus dem Hebräischen; 1848 Auswanderung nach Ungarn, wo er sich der damaligen Reformbewegung anschloss
Typ Person (piz)





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration