Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Die 1,6 Millionen frei zugänglichen Online-Publikationen können in der Trefferliste über "Alle Standorte - Online (frei zugänglich)" gefiltert werden. Zugang erhalten Sie in der Datensatzansicht über den Link "Archivobjekt öffnen" oder über die URN im Label "Persistent Identifier".
 
Neuigkeiten Die Lesesäle der Deutschen Nationalbibliothek sind unter Beachtung der geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen für einen eingeschränkten Benutzungsbetrieb geöffnet. Für den Zutritt ist eine Reservierungsbestätigung notwendig. Das Reservierungssystem und alle weiteren Hinweise zur Benutzung finden Sie auf der Startseite unserer Homepage. Lösen Sie Bestellungen bitte erst nach der erfolgreichen Reservierung aus.
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=1070285315



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/1070285315
Person Haxthausen, Antonie von
Adelstitel Freifrau
Zeit Lebensdaten: 1852-1918 (Todesjahr ca.)
Land Deutschland (XA-DE)
Geografischer Bezug Geburtsort: Brakel
Sterbeort: Prag
Beruf(e) Schriftstellerin
Nonne
Weitere Angaben Nichte der Annette von Droste-Hülshoff. Tochter des Gutsherrn Guido von Haxthausen. 1877 Auszeichnung ihrer Novelle "Mädchenleben" bei Preisausschreiben des Schöningh-Verlags. Lebte zeitweilig als Ordensfrau in Mexiko. Wohnte 1882 in Vörden bei Brakel, ihren Geburtsort, 1885 in Feldkirch i.Br. . Starb während des 1. Weltkriegs in Prag
Ordensfrau der Damen du Sacre Coeur in Mexico. Schreibt Novellen
Beziehungen zu Personen Haxthausen, Guido von (Vater)
Beziehungen zu Organisationen Societas Religiosarum Sanctissimi Cordis Jesu
Typ Person (piz)





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration