Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Die 1,6 Millionen frei zugänglichen Online-Publikationen können in der Trefferliste über "Alle Standorte - Online (frei zugänglich)" gefiltert werden. Zugang erhalten Sie in der Datensatzansicht über den Link "Archivobjekt öffnen" oder über die URN im Label "Persistent Identifier".
 
Neuigkeiten Die Lesesäle der Deutschen Nationalbibliothek sind unter Beachtung der geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen für einen eingeschränkten Benutzungsbetrieb geöffnet. Für den Zutritt ist eine Reservierungsbestätigung notwendig. Das Reservierungssystem und alle weiteren Hinweise zur Benutzung finden Sie auf der Startseite unserer Homepage. Lösen Sie Bestellungen bitte erst nach der erfolgreichen Reservierung aus.
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=1071850369



Treffer 1 von 1 < < > <



Sachbegriffe
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/1071850369
Sachbegriff Coltan
Quelle Mineralienatlas: https://www.mineralienatlas.de/lexikon/index.php/Coltan
Wikipedia: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Coltan&oldid=142441471
Erläuterungen Definition: Ein Erz, dessen Hauptlagerstätte in Zentralafrika liegt und aus dem vorrangig das Metall Tantal (Ta) gewonnen wird. Der Name „Coltan“ leitet sich von der Mineralgruppe Columbit-Tantalit ab (Coltan=Kurzform). Columbit selber (laut Römpp) ist eine Niobit und Tantalit. Coltan wird als Konfliktmineral eingestuft. Coltan-Abbau im Kongo konzentriert sich im Wesentlichen auf die Kivusee-Region in der Demokratischen Republik Kongo. Seit 2004 international bekannt durch die Kämpfe um die Ausbeutungsrechte zwischen Ruanda und Kongo. Coltan ist ein für Computer- und Handy-Industrie notwendiger Rohstoff.
Synonyme Koltan
Columbit-Tantalit (Vollständiger Name)
Oberbegriffe Columbit
Erz
Systematik 19.4c Mineralogie, Boden-, Gesteins- und Lagerstättenkunde ; 22.4 Anorganische Chemie
Typ Nomenklatur Biologie - Chemie (snz)





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration