Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Die 1,6 Millionen frei zugänglichen Online-Publikationen können in der Trefferliste über "Alle Standorte - Online (frei zugänglich)" gefiltert werden. Zugang erhalten Sie in der Datensatzansicht über den Link "Archivobjekt öffnen" oder über die URN im Label "Persistent Identifier".
 
Neuigkeiten Die Lesesäle der Deutschen Nationalbibliothek sind unter Beachtung der geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen für einen eingeschränkten Benutzungsbetrieb geöffnet. Für den Zutritt ist eine Reservierungsbestätigung notwendig. Das Reservierungssystem und alle weiteren Hinweise zur Benutzung finden Sie auf der Startseite unserer Homepage. Lösen Sie Bestellungen bitte erst nach der erfolgreichen Reservierung aus.
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=110374347



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/110374347
Person Renner, Susanne S.
Akademischer Grad Dr.
Geschlecht weiblich
Andere Namen Renner, Susanne Sabine (Vollständiger Name)
Renner, S. S.
Renner, Susanne
Quelle Landesbibliographie Baden-Württemberg
Publikationsliste (Stand: 19.12.2017): http://www.umsl.edu/~renners
Zeit Lebensdaten: 1954-
Land Deutschland (XA-DE); USA (XD-US)
Geografischer Bezug Geburtsort: Tübingen
Beruf(e) Biologin
Botanikerin
Beziehungen zu Organisationen Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina (Mitglied, Matrikelnummer 07271) (2009-)
Systematik 23.4p Personen zu allgemeiner Biologie, Mikrobiologie
Typ Person (piz)
Autor von 3 Publikationen
  1. Phänologie, Blütenbiologie und Rekombinationssysteme einiger zentralamazonischer Melastomataceen
    Renner, Susanne S., 1984
  2. Phylogenetics of Cucumis (Cucurbitaceae): Cucumber (C. sativus) belongs in an Asian/Australian clade far from melon (C. melo)
    In: BMC evolutionary biology Bd. 7, 10.4.2007, Nr. 1, date:12.2007: 1-11
  3. ...
Beteiligt an 12 Publikationen
  1. Tierwelt im Wandel
    München : Verlag der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, 2020
  2. Changes in the bee fauna of a German botanical garden between 1997 and 2017, attributable to climate warming, not other parameters
    In: Oecologia 14.3.2018: 1-6
  3. ...





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration