Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Unsere Lesesäle sind unter den geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen für den eingeschränkten Benutzungsbetrieb geöffnet. Für den Zutritt ist eine Reservierungsbestätigung erforderlich. Das Reservierungssystem und alle weiteren Hinweise zur Benutzung finden Sie auf der Startseite unserer Homepage. Achtung: Die Bereitstellungszeit für bestellte Medien beträgt aktuell 5 Tage!
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=1117110907



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/1117110907
Person Glüenspieß, Philipp
Akademischer Grad Magister
Geschlecht männlich
Andere Namen Pyraichmes (Pseudonym)
Ignicuspidius (Pseudonym)
Römer, Philipp
Glueenspieß, Philipp
Glünspieß, Philipp
Glühenspieß, Philipp
Gluenspis, Philipp
Gluenspies, Philipp
Gluenspieß, Philipp
Gluespies, Philipp
Glüenspieß, Philippus
Glueenspieß, Philippus
Glünspieß, Philippus
Glühenspieß, Philippus
Gluenspis, Philippus
Gluenspies, Philippus
Gluenspieß, Philippus
Gluespies, Philippus
Klünspies, Philipp
Klünspieß, Philipp
Quelle Heinz Scheible: Melanchthons Briefwechsel ; Regesten, Bd. 12 ; Personen F - K (2005), S. 155f.; WA Briefe, Bd. 3, S. 127
Zeit Lebensdaten: -1565
Land Deutschland (XA-DE)
Geografischer Bezug Geburtsort: Wertheim
Sterbeort: Mansfeld
Wirkungsort: Wittenberg
Wirkungsort: Mansfeld
Beruf(e) Hochschullehrer
Bäcker
Weitere Angaben aus Wertheim, Bürger in Mansfeld, Freund Melanchthons; 1519 in Wittenberg immatrikuliert, angeblich Dozent in Wittenberg, auch kurzzeitig Bäcker, um 1523 dort Meßpriester; 1525 Angestellter, vermutlich bei Georg Römer
Beziehungen zu Personen Meienburg, Michael (Schwager)
Typ Person (piz)





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration