Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Die 2 Millionen frei zugänglichen Online-Publikationen können in der Trefferliste über "Alle Standorte - Online (frei zugänglich)" gefiltert werden. Zugang erhalten Sie in der Datensatzansicht über den Link "Archivobjekt öffnen" oder über die URN im Label "Persistent Identifier".
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=116344741



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz https://d-nb.info/gnd/116344741
Person Kottmann, Maximilian
Akademischer Grad Dr. phil., Dr. theol. h.c.
Geschlecht männlich
Andere Namen Kottmann, Max
Kottmann, M.
Kottmann, ...
Quelle Landesbibliographie Baden-Württemberg
Homepage (Stand: 25.11.2019): http://www.pacelli-edition.de/Biographie/11002
Zeit Lebensdaten: 1867-1948
Land Deutschland (XA-DE)
Geografischer Bezug Wirkungsort: Rottenburg am Neckar
Geburtsort: Schelklingen (Ortsteil Sotzenhausen)
Wirkungsort: Isny im Allgäu
Wirkungsort: Munderkingen
Wirkungsort: Riedlingen
Sterbeort: Rottenburg am Neckar
Beruf(e) Generalvikar
Theologe
Pädagoge
Lehrer
Philologe
Weitere Angaben Studium der Theologie und Altphilologie in Tübingen, Dr. phil., 1891 (15.Jul.) Priesterweihe und Vikar in Isny, 1892 Präzeptoratskaplan in Munderkingen, 1893 Präzeptorats-Dompräbende-Verwalter in Rottenburg und Leiter der Lateinschule ebenda, 1894 Fortsetzung der philosophischen Studien, 1896 Präzeptoratskaplan in Riedlingen, 1897 Kaplan und Professor der Latein- und Realschule ebenda, 1899 Kaplan und Professor am Obergymnasium in Rottweil, 1903 zugleich Konviktsvorstand ebenda, 1907 Regierungsrat und Mitglied des Katholischen Kirchenrats, 1913 Oberregierungsrat, 1924 Domdekan in Rottenburg, 1925 Apostolischer Protonotar, 1927-1943 Generalvikar ebenda, 1946 Mitglied der Vorläufigen Volksvertretung für Baden-Württemberg.
Systematik 6.4p Personen zu Bildungswesen ; 3.6p Personen zu Kirchengeschichte, Systematischer und Praktischer Theologie, Kirche und Konfession
Typ Person (piz)





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration