Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Die 1,6 Millionen frei zugänglichen Online-Publikationen können in der Trefferliste über "Alle Standorte - Online (frei zugänglich)" gefiltert werden. Zugang erhalten Sie in der Datensatzansicht über den Link "Archivobjekt öffnen" oder über die URN im Label "Persistent Identifier".
 
Neuigkeiten Die Lesesäle der Deutschen Nationalbibliothek sind unter Beachtung der geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen für einen eingeschränkten Benutzungsbetrieb geöffnet. Für den Zutritt ist eine Reservierungsbestätigung notwendig. Das Reservierungssystem und alle weiteren Hinweise zur Benutzung finden Sie auf der Startseite unserer Homepage. Lösen Sie Bestellungen bitte erst nach der erfolgreichen Reservierung aus.
 
Neuigkeiten Das Ad-hoc-Bereitstellungssystem steht am 26. Oktober in Frankfurt und am 27. Oktober in Leipzig nicht zur Verfügung. In dieser Zeit ist die Nutzung von bestellten elektronischen Publikationen nicht möglich.
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=116434171



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/116434171
Person Fehrle, Eugen
Akademischer Grad Prof. Dr. phil.
Geschlecht männlich
Andere Namen Fehrle, Josef Eugen (Vollständiger Name)
Fehrle-Hünnerkopf, ...
Fehrle, E.
Quelle LoC-NA
UB Heidelberg Nachlass K. Preisendanz
DBA (WBIS)
Badische Biographie N.F. Bd. 1 (Stuttgart 1982) 112-114; D. Drüll, Heidelberger Gelehrtenlexikon 1933-1986 (Berlin/Heidelberg 2009)
Leo-BW (Stand:04.08.2014): http://www.leo-bw.de/web/guest/detail/-/Detail/details/PERSON/kgl_biographien/116434171/biografie
Internet (Stand:20.01.2014): http://www.s197410804.online.de/
Zeit Lebensdaten: 1880-1957
Land Deutschland (XA-DE)
Geografischer Bezug Geburtsort: Stetten (Bodenseekreis)
Sterbeort: Heidelberg
Beruf(e) Volkskundler
Klassischer Philologe
Lehrer
Weitere Angaben 1919-1933 Professor für Klassische Philologie, seit 1926 zusätzl. Lehrauftrag für Volkskunde Universität Heidelberg; 1933/34 Ministerialrat im Badischen Kultusministerium (Leiter der Hochschulabteilung); 1934-1935 Professor für Klassische Philologie Universität Heidelberg; 1935-1945 Professor für Volkskunde Universität Heidelberg; 1937-1942 Nebenamtliches Mitglied des Reichsjustizprüfungsamtes; 1942-1943 Dekan der Philosophischen Fakultät Universität Heidelberg; 1931 NSDAP-Mitglied, 1937 Polit. Leiter der NSDAP-Kreisleitung Heidelberg, 1933 SA-Sturmführer, 1938 SA-Obersturmführer.
Beziehungen zu Personen Fehrle, Erna (Ehefrau)
Fehrle, Hans (Sohn)
Beziehungen zu Organisationen Universität Heidelberg
Lehrstätte für deutsche Volkskunde
Baden. Ministerium des Kultus und Unterrichts
Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei
Systematik 17.4p Personen zu Volkskunde, Völkerkunde ; 11.2p Personen zu Sprache ; 12.1p Personen zu Literaturwissenschaft (Literaturwissenschaftler)
Typ Person (piz)
Autor von 27 Publikationen
  1. Die kultische Keuschheit im Altertum
    Fehrle, Eugen. - Berlin/Boston : De Gruyter, 2020, Reprint 2020
  2. Badische Volkskunde
    Fehrle, Eugen. - Frankfurt/Main : Weidlich, 1979, Unveränd. Nachdr. d. Aufl. von 1924
  3. ...
Beteiligt an 19 Publikationen
  1. Odyssee
    Homerus. - Karlsruhe : G. Braun, 1965
  2. Sagen aus Deutschland
    Wien : Ueberreuter, 1965, 51. - 60. Tsd.
  3. ...





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration