Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Die 1,6 Millionen frei zugänglichen Online-Publikationen können in der Trefferliste über "Alle Standorte - Online (frei zugänglich)" gefiltert werden. Zugang erhalten Sie in der Datensatzansicht über den Link "Archivobjekt öffnen" oder über die URN im Label "Persistent Identifier".
 
Neuigkeiten Die Lesesäle der Deutschen Nationalbibliothek sind unter Beachtung der geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen für einen eingeschränkten Benutzungsbetrieb geöffnet. Für den Zutritt ist eine Reservierungsbestätigung notwendig. Das Reservierungssystem und alle weiteren Hinweise zur Benutzung finden Sie auf der Startseite unserer Homepage. Lösen Sie Bestellungen bitte erst nach der erfolgreichen Reservierung aus.
 
Neuigkeiten Die Ablieferungsformulare für Netzpublikationen stehen zurzeit wegen technischer Probleme bis voraussichtlich Montag den 21.06.2021 12:00 Uhr nicht zur Verfügung. Wir bitten um Entschuldigung.
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=116442336



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/116442336
Person Hammerich, Johann Friedrich
Geschlecht männlich
Andere Namen Hammerich, Johann Friederich
Hammerich, I. F.
Hammerich, J. F.
Hammerich, Joh. Fr.
Hammerich, J. Fr.
Hammerich, J. H.
Hammerichius, I. F.
Hammerichius, J. F.
Quelle DBA
Colshorn, H.: Altona als Drucker- u. Buchhändlerstadt von d. Anfängen bis 1850, in: Börsenblatt für d. dt. Buchhandel, Frankfurter Ausg., Nr.27, 5. April 1961, S.521-526 ; Würffel: Lexikon dt. Verlage von A-Z, S. 313
Zeit Lebensdaten: 1763-1827 (anderslautendes Sterbejahr 1828)
Land Deutschland (XA-DE)
Geografischer Bezug Geburtsort: Kirchenkreis Angeln (Landschaft)
Wirkungsort: Altona (1789-)
Beruf(e) Buchhändler
Verleger
Drucker
Weitere Angaben Pfarrerssohn, 1811 entsteht durch seine Beteiligung an der bereits seit 1658 bestehenden ehemals Burmesterschen Druckerei von Heineking die Offizin Hammerich & Heineking. 1818 Verkauf der Sortimentsbuchhandlung an seinen Gehilfen O. Carl Th. Busch. Nach Hammerichs Tod 1827 bleibt der Verlag bestehen; sein Bruder Ernst Friedrich Hammerich und der Gatte seiner Nichte, Wilhelm Boye Theodor Lesser, übernehmen die Druckerei, die seit 1830 als Hammerich & Lesser firmiert. Später geht sie an Johann Friedrich Hammerich (1837-1916) über, einen Enkel des Gründers
Beziehungen zu Personen Hammerich, Amalia Margaretha (Ehefrau)
Hammerich, Johann Friedrich (Enkel)
Beziehungen zu Organisationen Busch, Karl (Nachfolgeinstitution der Sortimentsbuchhandlung)
Hammerich & Lesser (Altona) (Nachfolgeinstitution der Druckerei)
Johann Friedrich Hammerich (Altona) (Eigentümer)
Typ Person (piz)
Thema in 2 Publikationen
  1. Johann Friedrich Hammerich an, 1818. Dez. 1.
  2. Johann Friedrich Hammerich an, 1827. Sept.





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration