Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Unsere Lesesäle sind unter den geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen für den eingeschränkten Benutzungsbetrieb geöffnet. Für den Zutritt ist eine Reservierungsbestätigung zwingend notwendig. Das Reservierungssystem und alle weiteren Hinweise zur Benutzung finden Sie auf der Startseite unserer Homepage. Lösen Sie Bestellungen bitte erst nach der erfolgreichen Reservierung aus.
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=11645282X



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/11645282X
Person Reusch, Erhard
Geschlecht männlich
Andere Namen Reuschius, Erhardus
Reuschius, Erhard
Ergasto
Reusch, Erhardus
Revsch, Erhardvs
Reuschius, Erhardius
Revschivs, Erhardivs
Quelle ADB, LCAuth
Zeit Lebensdaten: 1678-1740
Land Deutschland (XA-DE)
Geografischer Bezug Geburtsort: Coburg
Sterbeort: Helmstedt
Wirkungsort: Altdorf 1698-1704)
Wirkungsort: Wittenberg
Wirkungsort: Nürnberg (1716-1723)
Wirkungsort: Helmstedt (1723-)
Beruf(e) Philologe
Jurist
Weitere Angaben Studium u.a. in Altdorf (1698-1704) und Wittenberg; Lizentiat beider Rechte; unterrichtete in Altdorf und Nürnberg; Professor für Beredsamkeit (1722) und später für Dichtkunst (1725) in Helmstedt
Beziehungen zu Organisationen Academia Julia
Typ Person (piz)
Autor von 2 Publikationen
  1. Die Ausbildung des Scheidungsgrundes der "desertio malitiosa" in der evangelischen Rechtslehre, Rechtssetzung und Rechtspflege des 16. Jahrhunderts
    Reusch, Erhard. - o. O., 1952
  2. De Bibliothecis Romanorum
    Reusch, Erhard. - [S.l.] : [s.n.]Helmaestadi [=Helmstädt] ( : Paul Dieterich Schnorr), 1734





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration