Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Die 1,6 Millionen frei zugänglichen Online-Publikationen können in der Trefferliste über "Alle Standorte - Online (frei zugänglich)" gefiltert werden. Zugang erhalten Sie in der Datensatzansicht über den Link "Archivobjekt öffnen" oder über die URN im Label "Persistent Identifier".
 
Neuigkeiten Die Lesesäle der Deutschen Nationalbibliothek sind unter Beachtung der geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen für einen eingeschränkten Benutzungsbetrieb geöffnet. Für den Zutritt ist eine Reservierungsbestätigung notwendig. Das Reservierungssystem und alle weiteren Hinweise zur Benutzung finden Sie auf der Startseite unserer Homepage. Lösen Sie Bestellungen bitte erst nach der erfolgreichen Reservierung aus.
 
Neuigkeiten Die Ablieferungsformulare für Netzpublikationen stehen zurzeit wegen technischer Probleme bis voraussichtlich Montag den 21.06.2021 12:00 Uhr nicht zur Verfügung. Wir bitten um Entschuldigung.
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=116646896



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/116646896
Person La Grua, Emilie
Geschlecht weiblich
Andere Namen La Grua, Emmy
Funk, Emilie (Früherer Name)
LaGrua, Emilie (RAK alt)
LaGrua, Emmy (RAK alt)
Grua, Emmy la
Quelle Kutsch
Hochmuth, Michael: Grua, Emmy la, in: ders., Die Solisten, Bd. 2 (= Chronik der Dresdner Oper, 2 Bde.), Dresden 2002, S. 131.
Steindorf, Eberhard: Die Konzerttätigkeit der königlichen musikalischen Kapelle zu Dresden (1817-1858), S. 379
Zeit Lebensdaten: 1831-XXXX
Wirkungsdaten: 1851-1852
Land Österreich (XA-AT); Italien (XA-IT)
Geografischer Bezug Geburtsort: Palermo
Wirkungsort: Paris
Wirkungsort: Dresden
Wirkungsort: Sankt Petersburg
Wirkungsort: Berlin
Wirkungsort: München
Wirkungsort: Wiesbaden
Wirkungsort: Hamburg
Wirkungsort: Barcelona
Wirkungsort: London
Wirkungsort: Neapel
Wirkungsort: Kairo
Beruf(e) Schauspielerin
Opernsängerin
Sopranistin
Gesangslehrerin
Weitere Angaben Tochter von Friederike Funk-la Grua, Studium bei der Mutter und in Paris, 1851-1852 Hofopernsängerin in Dresden, 1852 Engagement in Paris, nach 1854 erfolgreiche Karriere in Südamerika sowie Gastspiele in Petersburg, Berlin, München, Dresden, Wiesbaden, Hamburg, Barcelona, London, Neapel und Kairo, lebte seit den 1870er Jahren mit ihrer Mutter als Gesangslehrerin in Paris, letzte Erwähnung 1869
Beziehungen zu Personen Funk, Friederike (Mutter)
Beziehungen zu Organisationen Königliches Opernhaus (Dresden) (Sängerin)
Systematik 14.4p Personen zu Musik
Typ Person (piz)





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration