Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

 

Ergebnis der Suche nach: nid=116752653



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/116752653
Person Hertel, Johannes
Akademischer Grad Dr. phil.
Geschlecht männlich
Andere Namen Hertel, J.
Quelle LCAuth
WBIS
Provenienzmerkmal (Stempel)
Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Johannes_Hertel_%28Indologe%29
Zeit Lebensdaten: 1872-1955
Land Deutschland (XA-DE)
Geografischer Bezug Geburtsort: Zwickau
Sterbeort: Leipzig
Beruf(e) Indologe
Hochschullehrer
Gymnasiallehrer
Übersetzer
Weitere Angaben Dt. Indologe; 1897-1919 Lehrer für Moderne Sprachen in Zwickau und Döbeln; 1919-1937 Professor und Ordinarius am Indischen Institut der Universität Leipzig; seine Bibliothek wurde ab 1956 vom Indischen Institut Leipzig eingearbeitet
Beziehungen zu Organisationen Karl-Marx-Universität Leipzig. Bibliothek Hertel
Systematik 11.2p Personen zu Sprache ; 12.1p Personen zu Literaturwissenschaft (Literaturwissenschaftler) ; 6.4p Personen zu Bildungswesen
Typ Person (piz)
Autor von 2 Publikationen
  1. Kleine Schriften
    Hertel, Johannes. - Wiesbaden : Harrassowitz, 2007
  2. Indische Märchen
    Hertel, Johannes. - Düsseldorf : Diederichs, 1962, 28. - 32. Tsd.
Beteiligt an 28 Publikationen
  1. Upanischaden
    München : Atmosphären, 2005, Neuausg.
  2. Miti, fiabe e leggende dell'India
    Roma : Newton e Compton, 2000, 1. ed.
  3. ...
Thema in 2 Publikationen
  1. Der Briefwechsel des Indologen Johannes Hertel mit dem südindischen Epigraphiker Valaiyattur Venkayya
    Enthalten in Leipziger Jahrbuch zur Buchgeschichte Bd. 23, 2015: 241-248
  2. Kleine Schriften
    Hertel, Johannes. - Wiesbaden : Harrassowitz, 2007





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration