Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Die Deutsche Nationalbibliothek öffnet ab dem 4. Mai 2020 unter Beachtung der geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen ihre Lesesäle für den eingeschränkten Benutzungsbetrieb. Für den Zutritt ist eine Reservierungsbestätigung zwingend notwendig. Das Reservierungssystem und alle weiteren Hinweise zur Benutzung finden Sie auf der Startseite unserer Homepage. Lösen Sie Bestellungen bitte erst nach der erfolgreichen Reservierung aus.
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=1168238749



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/1168238749
Person Pilzer, Emil
Akademischer Grad Prof. Dr. rer. nat.
Geschlecht männlich
Andere Namen Pilzer, Emil Alfons Philipp (Vollständiger Name)
Pilzer, Emil A. P.
Pilzer, Emil Philipp
Quelle WBIS
Von der Kgl. Gewerbschule zur Technischen Universität (3-00-012225-7, S. 88, 102)
Adressbuch der Fabrik- und Handelsstadt Chemnitz für die Jahre 1920/21, Abt. II, S. 345 (Der Rufname wurde in Kursivschrift erfasst)
Chemnitzer Adressbuch mit Siegmar-Schönau, Adelsberg, Glösa und Harthau 1936, S. 351
Zeit Lebensdaten: 1883-
Land Deutschland (XA-DE)
Geografischer Bezug Geburtsort: Riga
Wirkungsort: Chemnitz (1919-1947)
Beruf(e) Mathematiker
Lehrer
Weitere Angaben Prof., Lehrer für Mathematik, Physik und Elektrizitätslehre an der Kgl. Gewerbeakademie Chemnitz; geb. in Riga, Abitur an d. Stadtrealschule in Riga, 1900-1905 Studium in Riga, 1905-1905 Studium d. maschinenbaues an d. Kgl. Sächs. Techn. Hochschule zu Dresden, 1906-1907 Studium der Musik am Leipziger Konservatorium, seit 1908 Studium d. Mathematik in Dresden, Professor in Glauchau; ab 1919 tätig an der Gewerbeakademie Chemnitz, (wohnte 1920/21: Henriettenstr. 30, 1936: Uhlichstr. 29); Entlassung zum 30. September 1933 nach § 3 des Gesetzes zur Wiederherstellungdes Berufsbeamtentums
Typ Person (piz)





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration