Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Die 1,9 Millionen frei zugänglichen Online-Publikationen können in der Trefferliste über "Alle Standorte - Online (frei zugänglich)" gefiltert werden. Zugang erhalten Sie in der Datensatzansicht über den Link "Archivobjekt öffnen" oder über die URN im Label "Persistent Identifier".
 
Neuigkeiten Die Lesesäle der Deutschen Nationalbibliothek sind für den Benutzungsbetrieb geöffnet. Für den Zutritt am Standort Frankfurt ist eine Reservierungsbestätigung notwendig. Das Reservierungssystem und alle weiteren Hinweise zur Benutzung finden Sie auf der Startseite unserer Homepage. Lösen Sie Bestellungen bitte erst nach der erfolgreichen Reservierung aus. *** Ab Mittwoch, 1. Juni 2022 entfällt die Pflicht zur Reservierung eines Lesesaalplatzes auch in Frankfurt. ***
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=116975911



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz https://d-nb.info/gnd/116975911
Person Hommel, Adolf
Geschlecht männlich
Andere Namen Hommel, Adolf Friedrich
Quelle PND
Zeit Lebensdaten: 1851-1913
Land Deutschland (XA-DE)
Geografischer Bezug Geburtsort: Chemnitz
Wirkungsort: Zürich
Beruf(e) Arzt
Weitere Angaben Übersiedelte Anfang der 1880er von Deutschland nach Zürich, wo er promovierte. Arzt, Heil- u. Nährmittelerfinder, brachte 1890 das Präparat Haematogen auf den Markt. Sammler von Kunstgegenständen u. Antiquitäten sowie Gemälde älterer Meister, Sammlung untergebracht in seiner 1898 erbauten Villa "Dem Schönen"
Beziehungen zu Personen Hommel, Woldemar (Sohn)
Systematik 13.1bp Personen zu Kunstwissenschaft, Kunsthistoriker ; 27.20p Personen zu Medizin, Tiermedizin
Typ Person (piz)





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration