Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Die 1,6 Millionen frei zugänglichen Online-Publikationen können in der Trefferliste über "Alle Standorte - Online (frei zugänglich)" gefiltert werden. Zugang erhalten Sie in der Datensatzansicht über den Link "Archivobjekt öffnen" oder über die URN im Label "Persistent Identifier".
 
Neuigkeiten Die Lesesäle der Deutschen Nationalbibliothek sind unter Beachtung der geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen für einen eingeschränkten Benutzungsbetrieb geöffnet. Für den Zutritt ist eine Reservierungsbestätigung notwendig. Das Reservierungssystem und alle weiteren Hinweise zur Benutzung finden Sie auf der Startseite unserer Homepage. Lösen Sie Bestellungen bitte erst nach der erfolgreichen Reservierung aus.
 
Neuigkeiten Das Ad-hoc-Bereitstellungssystem steht am 26. Oktober in Frankfurt und am 27. Oktober in Leipzig nicht zur Verfügung. In dieser Zeit ist die Nutzung von bestellten elektronischen Publikationen nicht möglich.
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=117195855



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/117195855
Person Tacke, Johann
Geschlecht männlich
Andere Namen Tack, Johannes
Tackius, Johannes
Tackius, Johann
Tack, Johann
Tacke, Johannes
Takius, Johann
Takius, Johannes
Tackius, Joan.
Tackius, Ioannes
Tackius, Joannes
Tacke, Jo.
Tackius, Joh.
Takius, Joh.
Quelle LCAuth
DbA I 1255,162;II 1293,84 und DbA I 1255,153-156;III 907,60
Zeit Lebensdaten: 1617-1676 (abweichendes Todesjahr: 1675)
Land Deutschland (XA-DE)
Geografischer Bezug Geburtsort: Wetzlar
Sterbeort: Darmstadt
Wirkungsort: Marburg
Wirkungsort: Gießen
Wirkungsort: Darmstadt
Beruf(e) Arzt
Philosoph
Hochschullehrer
Leibarzt
Weitere Angaben Theol.-Student und 1643 Lic. med. an der Univ. Marburg. 1648/49 begleitete er Prinz Ludwig VI. von Hessen-Darmstadt auf seiner Reise durch Deutschland, Dänemark, Schweden und Italien. 1650 Dr. med. und anschließend Prof. der Medizin, Physik und Rhetorik in Gießen. Nach Regierungsantritt Ludwigs VI. 1662 als dessen Leibarzt in Darmstadt tätig. - Vater: Johannes Tack, Kaufmann. Mutter: Susanne Tack, geb. Vietor, verw. Faber. Erste Ehefrau: Johanna Tacke, geb. Lotichius. Zweite Ehefrau: Anne Margarethe Tacke. Töchter aus zweiter Ehe: Eve Marie Tacke, Susanne Catharine Tacke, Johanne Catharine Tacke
Beziehungen zu Personen Lotichius, Johann Peter (Schwiegervater)
Tacke, Johanna (Erste Ehefrau)
Stieler, Kaspar von (Lehrer (1649-1650))
Beziehungen zu Organisationen Justus-Liebig-Universität Gießen
Typ Person (piz)
Autor von 2 Publikationen
  1. Oldenburgische Friedens- und der benachbarten Oerter Kriegs-Handlungen
    Winckelmann, Johann Just. - Oldenburg : gedr. durch Johann Erich Zimmern, 1671
  2. Des Durchleuchtigsten Fürsten und Herrn/ Herrn Johann Georgens/ des Ersten/ Hertzogen zu Sachsen/ Jülich/ Cleve und Berge, ... Glorwürdig und glücklich geführte Helden Thaten/ und Christlich verbrachter Lebens-Lauff
    Tacke, Johann. - Halle, Saale : Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt, 1658





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration