Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Die 1,9 Millionen frei zugänglichen Online-Publikationen können in der Trefferliste über "Alle Standorte - Online (frei zugänglich)" gefiltert werden. Zugang erhalten Sie in der Datensatzansicht über den Link "Archivobjekt öffnen" oder über die URN im Label "Persistent Identifier".
 
Neuigkeiten Die Lesesäle der Deutschen Nationalbibliothek sind für den Benutzungsbetrieb geöffnet. Für den Zutritt am Standort Frankfurt am Main ist eine Reservierungsbestätigung notwendig. Das Reservierungssystem und alle weiteren Hinweise zur Benutzung finden Sie auf der Startseite unserer Homepage. Lösen Sie Bestellungen bitte erst nach der erfolgreichen Reservierung aus.
 
Neuigkeiten Das Ad-hoc-Bereitstellungssystem steht am 24. und 25. Mai in Frankfurt und Leipzig nicht zur Verfügung. In dieser Zeit ist die Nutzung von bestellten elektronischen Publikationen nicht möglich.
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=117537764



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz https://d-nb.info/gnd/117537764
Person Friedmann, Otto
Akademischer Grad Prof. Dr. iur.
Geschlecht männlich
Quelle LCCat
NUC pre 56
DBE
DbA II
IBN
Zeit Lebensdaten: 1860-1901
Land Österreich (XA-AT); Tschechische Republik (XA-CZ)
Geografischer Bezug Wirkungsort: Wien
Wirkungsort: Prag
Beruf(e) Jurist
Weitere Angaben 1882 Dr. jur., 1887 Habil.
Österreichischer Jurist, Professor für Strafrecht und Strafprozess, teilweise auch Professor für Zivilprozess-, Handels- und Wechselrecht, ab 1900 in Böhmen; Sohn von Otto Bernhard Friedmann
Beziehungen zu Personen Friedmann, Otto Bernhard
Typ Person (piz)
Autor von 1 Publikation
  1. Die Urkundenfälschung nach dem amtlichen Entwurf zu einem Allgemeinen Deutschen Strafgesetzbuch von 1925, insbesondere die Fälschung einer öffentlichen Urkunde
    Friedmann, Otto. - Würzburg, 1926





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration