Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Die 1,9 Millionen frei zugänglichen Online-Publikationen können in der Trefferliste über "Alle Standorte - Online (frei zugänglich)" gefiltert werden. Zugang erhalten Sie in der Datensatzansicht über den Link "Archivobjekt öffnen" oder über die URN im Label "Persistent Identifier".
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=118512757



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz https://d-nb.info/gnd/118512757
Person Boesch, Bruno
Akademischer Grad Dr. phil.
Prof.
Geschlecht männlich
Andere Namen Boesch, B.
Quelle M
Zeit Lebensdaten: 1911-1981
Land Schweiz (XA-CH)
Geografischer Bezug Geburtsort: Herisau
Sterbeort: Seegräben
Beruf(e) Germanist
Romanist
Onomatologe
Weitere Angaben ab 1948 Titularprof. in Zürich, ab 1959 ao. Prof., ab 1964 o. Prof. in Freiburg i.Br. (1968-70 Rektor); Interessengebiete: Geschichte der dt. Sprache und Literatur des Mittelalters, hist. Dialektologie, Namenforschung; Inhaber des Grossen Verdienstkreuzes der Bundesrepublik Deutschland
Systematik 11.2p Personen zu Sprache ; 12.1p Personen zu Literaturwissenschaft (Literaturwissenschaftler)
Typ Person (piz)
Autor von 11 Publikationen
  1. Aus frühmittelhochdeutscher Dichtung
    Boesch, Bruno. - Leipzig : Deutsche Nationalbibliothek, 2022
  2. Untersuchungen zur alemannischen Urkundensprache des 13. Jahrhunderts
    Boesch, Bruno. - Leipzig : Deutsche Nationalbibliothek, 2022
  3. ...
Beteiligt an 10 Publikationen
  1. Deutsche Literaturgeschichte in Grundzügen
    Leipzig : Deutsche Nationalbibliothek, 2022
  2. Kudrun
    Berlin/Boston : De Gruyter, 2016, 4. Auflage
  3. ...
Thema in 1 Publikation
  1. Bruno Boesch
    Schöni, Hans. - Seegräben : Schulpflege, 1995
Maschinell verknüpft mit 1 Publikation
  1. Zwischen Lehre und Predigt. Zum Ordo-Gedanken in den Gesprächen zwischen Vater und Sohn Helmbrecht im Mære von Wernher dem Gartenære.
    Glombitza, Lucas. - München : GRIN Verlag GmbH, 2005





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration