Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Unsere Lesesäle sind unter den geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen für den eingeschränkten Benutzungsbetrieb geöffnet. Für den Zutritt ist eine Reservierungsbestätigung erforderlich. Das Reservierungssystem und alle weiteren Hinweise zur Benutzung finden Sie auf der Startseite unserer Homepage. Achtung: Die Bereitstellungszeit für bestellte Medien beträgt aktuell 5 Tage!
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=118532308



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/118532308
Person Feininger, Lyonel
Geschlecht männlich
Andere Namen Feininger, Lyonel Charles Adrian
Feininger, Charles Léonell
Feininger, Léonell Charles
Feininger, Lionel
Quelle Datenbank der Forschungsstelle für Biografien ehemaliger Bauhaus-Angehöriger (BeBA). URL: https://bauhaus.community/gnd/118532308 (Abrufdatum: 21.01.2020)
M; DMA: PND; AKL XXXVII, 2003, 550; Biogr. H Emigr.
Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Lyonel_Feininger
LCAuth; ergänzt nach GND
Archiv der American Guild for German Cultural Freedom, New York im Deutschen Exilarchiv 1933-1945
Akten des Emergency Rescue Committee, New York im Deutschen Exilarchiv 1933-1945
Pressearchiv des Herder-Instituts Marburg
Zeit Lebensdaten: 1871-1956
Land USA (XD-US); Deutschland (XA-DE)
Geografischer Bezug Geburtsort: New York, NY
Sterbeort: New York, NY
Wirkungsort: Neppermin
Exilland: USA (1939)
Beruf(e) Komponist
Karikaturist
Maler
Weitere Angaben Meister am Bauhaus Weimar, Dessau und Berlin; Dt.-amerikan. Maler, auch Komponist; DMA: Amerikan. Maler und Karikaturist, lebte bis 1933 im Dt. Reich; Verbot seiner Werke im Dritten Reich; ging 1937 in die USA zurück; Mitglied im "European Council" der American Guild?
Meister am Bauhaus Weimar, Dessau und Berlin; Dt.-amerikan. Maler, auch Komponist; DMA: Amerikan. Maler und Karikaturist, lebte bis 1933 im Dt. Reich; Verbot seiner Werke im Dritten Reich; ging 1937 in die USA zurück. Lebte zeitweilig in Neppermin/Usedom
Maler, Graphiker, USA, Deutschland
Sohn einer deutschstämmigen Musikerfamilie, geboren in New York; 1887 Ankunft in Deutschland, bis 1891 Studium der bildenden Kunst in Hamburg, dann in Berlin und Paris; Karikaturist in Berlin und Paris; 1919-1926 Lehrer am Bauhaus, Herausgeber der Bauhaus-Bücher nach 1926; 1933 Rückkehr in USA, kurze Lehrtätigkeit in Kalifornien, ab 1937 freier Künstler in New York
Beziehungen zu Personen Feininger, Theodore Lux (Sohn)
Metzner, Johanna (Druckerin (Holzschnitt))
Beziehungen zu Organisationen Staatliches Bauhaus Weimar (Lehrtäigkeit) (1919-1925)
Systematik 13.4p Personen zu Malerei, Zeichnung, Grafik
Typ Person (piz)
Autor von 29 Publikationen
  1. The Kinder kids
    Feininger, Lyonel. - Berlin : Walde + Graf, 2016, 1. Auflage
  2. Die Halle-Bilder
    Feininger, Lyonel. - München : Hirmer, 2010
  3. ...
Komponist von 5 Publikationen
  1. [Feininger]
    Feininger, Lyonel
  2. [Feininger]
    Feininger, Lyonel
  3. ...
Beteiligt an 128 Publikationen
  1. Feininger - Klee - Bauhaus
    Dortmund : Verlag Galerie Utermann, [2019]
  2. Lyonel Feininger
    Luckhardt, Ulrich. - München : Hirmer, [2019], 1. Auflage
  3. ...
Thema in 68 Publikationen
  1. Bauhaus Meister Moderne
    Leipzig : E.A. Seemann, [2019]
  2. Feininger - Klee - Bauhaus
    Dortmund : Verlag Galerie Utermann, [2019]
  3. ...
Maschinell verknüpft mit 9 Publikationen
  1. Dada
    Knoblauch, Adolf. - Norderstedt : Hansebooks GmbH, 2018, Nachdruck der Ausgabe von
  2. Feininger und Fortner
    Zuschlag, Christoph. - Heidelberg : arthistoricum.net, 2018
  3. ...





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration