Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Die 1,9 Millionen frei zugänglichen Online-Publikationen können in der Trefferliste über "Alle Standorte - Online (frei zugänglich)" gefiltert werden. Zugang erhalten Sie in der Datensatzansicht über den Link "Archivobjekt öffnen" oder über die URN im Label "Persistent Identifier".
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=118535412



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz https://d-nb.info/gnd/118535412
Person Freyer, Hans
Akademischer Grad Prof. Dr. phil.
Geschlecht männlich
Andere Namen Freyer, H.
Freyer, Johannes
Frajer, Chans
Phragier, Chans
Quelle Kieler Gelehrtenverzeichnis (Stand: 14.08.2017): http://gelehrtenverzeichnis.de/8f02d4e0-6c78-7f45-3cc5-4d4c607446eb
LCAuth
M
B 1986
Kürschner Gelehrte (1970)
(Stand: 11.02.2021): https://research.uni-leipzig.de/catalogus-professorum-lipsiensium/leipzig/Freyer_40/
NUC pre 56; -NUC (1956-1967)
(Stand: 11.02.2021): https://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Freyer
Datenbank der Forschungsstelle für Biografien ehemaliger Bauhaus-Angehöriger (BeBA) (Stand: 04.02.2020): https://bauhaus.community/person/1520
Zeit Lebensdaten: 1887-1969
Land Deutschland (XA-DE); Ungarn (XA-HU)
Geografischer Bezug Geburtsort: Leipzig
Wirkungsort: Kiel
Wirkungsort: Leipzig
Wirkungsort: Budapest
Wirkungsort: Wiesbaden
Wirkungsort: Münster (Westf)
Sterbeort: Ebersteinburg
Beruf(e) Soziologe
Philosoph
Historiker
Hochschullehrer
Weitere Angaben dt. Soziologe, Historiker, Philosoph; in der Weimarer Republik Vertreter der »Konservativen Revolution«, überzeugter Nationalsozialist; 1922-1925 Professor für Philosophie an der Universität Kiel, 1925-1948 Prof. für Soziologie an der Universität Leipzig, 1935-1944 gleichzeitig Leiter des Deutschen Kulturinstituts in Budapest, 1941-1944 Präsident des Deutschen Wissenschaftlichen Instituts, 1938-1944 Gastprofessor für Kulturgeschichte und -philosophie an der Universität Budapest, lehrte als Emeritus 1953-1963 an der Universität Münster
Beziehungen zu Organisationen Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Emeritus) (1953-1963)
F. A. Brockhaus (Wiesbaden) (1948-1952)
Deutsches Wissenschaftliches Institut (Budapest) (1941-1944)
Universität Leipzig. Institut für Kultur- und Universalgeschichte (1933-1945)
Institut für Soziologie (Leipzig) (1925-1933, 1945-1947/48)
Bauhaus Dessau (1925-1932) (Lehrbeauftragter) (1931-1932)
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Philosophische Fakultät (1922-1925)
Systematik 9.5p Personen zu Soziologie, Gesellschaft, Arbeit, Sozialgeschichte ; 4.7p Personen zu Philosophie
Typ Person (piz)
Autor von 72 Publikationen
  1. Antäus
    Freyer, Hans. - Leipzig : Deutsche Nationalbibliothek, 2018
  2. Gesellschaft und Geschichte
    Freyer, Hans. - Leipzig : Deutsche Nationalbibliothek, 2016
  3. ...
Beteiligt an 14 Publikationen
  1. Vortragsreihe des Deutschen Industrieinstituts / Jg. 16, 1966. / Nr. 11. Strukturwandlungen der industriellen Gesellschaft
    1966
  2. Der Fürst
    Machiavelli, Niccolò. - Stuttgart : Reclam, 1965, [Nachdr.]
  3. ...
Thema in 13 Publikationen
  1. Revolution und Resignation.
    Grimminger, Michael. - Berlin : Duncker & Humblot, 2021
  2. Die konservative Revolution
    Sieferle, Rolf Peter. - Lüdinghausen : Landtverlag, [2019], [1. Auflage]
  3. ...
Maschinell verknüpft mit 7 Publikationen
  1. Thomas Hobbes – Eine politische Lehre.
    Schelsky, Helmut. - Berlin : Duncker & Humblot, 2021
  2. Die Geschichtsphilosophie bei Hans Freyer
    Ebert, Nadine. - München : GRIN Verlag, 2015, 2. Auflage
  3. ...





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration