Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Unsere Lesesäle sind unter den geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen für den eingeschränkten Benutzungsbetrieb geöffnet. Für den Zutritt ist eine Reservierungsbestätigung erforderlich. Das Reservierungssystem und alle weiteren Hinweise zur Benutzung finden Sie auf der Startseite unserer Homepage. Achtung: Die Bereitstellungszeit für bestellte Medien beträgt aktuell 5 Tage!
 
Neuigkeiten Ihre Meinung ist gefragt! Wir möchten gerne von Ihnen erfahren, was Ihnen in der Deutschen Nationalbibliothek gut gefällt und was wir noch verbessern können. Teilnehmen können Sie im Zeitraum vom 2. November bis 14. Dezember 2020 über unsere Homepage – einfach auf das Logo klicken!
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=118541463



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/118541463
Person Gramsci, Antonio
Geschlecht männlich
Andere Namen Gramsci, A.
Gramshi, Antonio
Ǧrāmšī, Anṭūnyū
Girāmišī, Āntunyū
Gramši, Antonio
Quelle LCAuth
B Wissen
Homepage (Stand: 25.11.2019): http://www.pacelli-edition.de/Biographie/4855
Zeit Lebensdaten: 1891-1937
Land Italien (XA-IT)
Sprache(n) Italienisch (ita)
Geografischer Bezug Geburtsort: Ales (Italien)
Sterbeort: Rom
Beruf(e) Schriftsteller
Journalist
Philosoph
Politiker
Weitere Angaben 1913 erste Kontakte mit dem Partito socialista italiano (PSI) in Sardinien und möglicherweise Parteieintritt, 1914 erste politische Autorentätigkeit in der Wochenzeitschrift "Il Grido del popolo", 1916-1918 ständiger Autor für "Il Grido del popolo" und die Turiner Redaktion des "Avanti!", 1917 Sekretär der Turiner Sektion des PSI und Leitung des "Il Grido del popolo", 1919 Gründer der Wochenzeitung "L'Ordine nuovo", 1921 Gründer des Partito comunista d'Italia (PCd'I) und Etablierung des "L'Ordine Nuovo" als täglich erscheinendem Parteiorgan, 1922 Reise nach Moskau und Erkrankung, 1923 Exil in Wien, 1924 Gründer der neuen Parteizeitung "L'Unità", Wahl zum Abgeordneten im Veneto und Rückkehr nach Italien sowie Wahl zum Parteisekretär, 1926 Inhaftierung nach einem Attentat auf Mussolini, 1928 Verurteilung zu über 20Jahren Haft, 1934 Umwandlung der Haftstrafe in Hausarrest, 1937 vollständige Haftentlassung wenige Tage vor seinem Tod.
Beziehungen zu Personen Schucht, Julka (Ehefrau)
Gramsci, Antonio, Jr. (Enkel)
Beziehungen zu Organisationen Partito Socialista Italiano
Partito comunista italiano
Systematik 16.5p Personen der Geschichte (Politiker und historische Persönlichkeiten) ; 4.7p Personen zu Philosophie ; 8.1p Personen (Politologen, Staatstheoretiker)
Typ Person (piz)
Autor von 28 Publikationen
  1. Literatur und Kultur
    Gramsci, Antonio. - Hamburg : Argument, 2012, 1. Aufl.
  2. Briefe 1908 - 1926
    Gramsci, Antonio. - Wien : Europaverl., 1992
  3. ...
Beteiligt an 10 Publikationen
  1. Lettere dal carcere
    Leipzig : Deutsche Nationalbibliothek, 2020
  2. Scelta di articola da: "Ordine nuovo"
    Leipzig : Deutsche Nationalbibliothek, 2020
  3. ...
Thema in 62 Publikationen
  1. [36,9°]
    Gramsci's fall
    Bossong, Nora. - London : Seagull Books, [2020]
  2. Antonio Gramsci zur Einführung
    Barfuss, Thomas. - Hamburg : Junius Verlag, 2018, 2. Auflage
  3. ...
Maschinell verknüpft mit 13 Publikationen
  1. Die Kritik des Louis Althusser an Antonio Gramsci
    Campen, Christine. - München : GRIN Verlag GmbH, 2012
  2. Gramscis Konzeption der Hegemonie und die versuchte Adaption der Neuen Rechten in der Bundesrepublik Deutschland
    Offermann, Robert. - München : GRIN Verlag GmbH, 2012, 1. Auflage
  3. ...





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration