Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Aufgrund der Corona-Pandemie bleiben die Benutzungsbereiche der Deutschen Nationalbibliothek bis auf Weiteres, voraussichtlich bis Sonntag, 31. Januar 2021 geschlossen. Bestellungen von Medien werden in dieser Zeit nicht bearbeitet. Alle Informationen dazu finden Sie auf unserer Homepage.
 
Neuigkeiten Die mehr als 1,3 Millionen frei zugänglichen Online-Publikationen können in der Trefferliste über "Alle Standorte - Online (frei zugänglich)" gefiltert werden. Zugang erhalten Sie in der Datensatzansicht über den Link "Archivobjekt öffnen" oder über die URN im Label "Persistent Identifier".
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=118555308



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/118555308
Person Ickstatt, Johann Adam von
Adelstitel Freiherr
Akademischer Grad Prof. Dr. jur.
Geschlecht männlich
Andere Namen Ickstatt, Johann Adam Freiherr von
Ickstatt, Johannes Adam von
Ickstatt, J. A. von
Ickstatt, J.A. von
Ickstatt, J. A. v.
Ickstatt, Johannes Adamus
Ickstatt, Joannes Adamus de
Ickstatt, Joannes Adamus
Ickstatt, Joan. Adam. de
Ickstatt, Ioannes Adamus de
Ickstatt, Iohannes Adamus
Ickstatt, I. A. v.
Ickstatt, I.A. v.
Ickstatt, B. B. von
Ickstatt, B.B. von
Ickstätt, Johann Adam von
Ickstadt, Johann Adam von
Ickstadt, Johannes Adamus ab
Ikstad, Johann Adam
Ikostadt, Johann Adam von
Ichstadtius, Johannes Adam
Ickstadt, Johannes A. ab
Ichstadtius, Johannes Adamus
Jckstätt, Johann Adam
Jckstätt
Ickstadt, Johann Adam Baron von
Menschenfreund, Christian Friedrich (Pseudonym)
Menschenfreund, Christian Fridr. (Pseudonym)
M. C.
Quelle M
WBIS, BAChr, 182,107
WBIS, DBA, I 586,84-172;II 634,154-160;III 430, 69-73
Zeit Lebensdaten: 1702-1776
Land Deutschland (XA-DE); Frankreich (XA-FR)
Geografischer Bezug Geburtsort: Eppstein-Vockenhausen
Wirkungsort: Mainz
Wirkungsort: Paris
Wirkungsort: Würzburg
Wirkungsort: Ingolstadt
Wirkungsort: München
Sterbeort: Waldsassen
Beruf(e) Jurist
Philosoph
Mathematiker
Publizist
Direktor
Hofrat
Weitere Angaben Jurist; 1730: Dr. jur. Mainz; 1731: Professor in Würzburg; 1743: Reichshofrat; 1745: Nobilitierung (abw. Angabe: 1742); 1746: Direktor der Univ. Ingolstadt; wirkl. geh. Rath
Beziehungen zu Personen Maximillian, Kurfürst, Bayern, II, Joseph (Erzieher (1741))
Karl, Kaiser, VII, Albrecht (Berater (1742))
Beziehungen zu Organisationen null: Bayerische Akademie der Wissenschaften (München)
Universität (Würzburg) (Professor)
Universität (Ingolstadt) (Direktor) (1746)
Thematischer Bezug Studienfach: Philosophie (in Paris)
Studienfach: Mathematik (in Paris)
Systematik 7.14p Personen zu Recht
Typ Pseudonym (pip)
Autor von 1 Publikation
  1. Akademische Rede von der stufenmässigen Einrichtung der niederen und höheren Landschulen in Rücksicht auf churbaierischen Lande, welche an dem höchsterfreulichen Geburtsfeste Sr. churfürstl. Durchlaucht in Baiern etc. etc. ...
    Ickstatt, Johann Adam von. - München : Schnell, 1916
Thema in 1 Publikation
  1. Theory and politics of the law of nations
    Toyoda, Tetsuya. - Leiden : Nijhoff, 2011
Maschinell verknüpft mit 1 Publikation
  1. Die Reform des rechtswissenschaftlichen Studiums im 18. Jahrhundert, unter besonderer Berücksichtigung der Schriften von Johann Adam von Ickstatt
    Scherz, Wolfgang. - Regensburg : Universitätsbibliothek Regensburg, 2014

Exemplarbezogene Daten stehen derzeit nicht zur Verfügung. Die Online-Bestellung von Medien ist deshalb nicht möglich.





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration