Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Unsere Lesesäle sind unter den geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen für den eingeschränkten Benutzungsbetrieb geöffnet. Für den Zutritt ist eine Reservierungsbestätigung erforderlich. Das Reservierungssystem und alle weiteren Hinweise zur Benutzung finden Sie auf der Startseite unserer Homepage. Achtung: Die Bereitstellungszeit für bestellte Medien beträgt aktuell 5 Tage!
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=11857275X



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/11857275X
Person Liebknecht, Karl
Akademischer Grad Dr. jur.
Geschlecht männlich
Andere Namen Libknecht, Karl
Libknekht, Karl
Libknekht, Karlo
Libknecht, K.
Liebknecht, Karl Paul August Friedrich (Vollständiger Name)
ليبكنيحت, كارل (Schriftcode: Arab)
Quelle DbA (WBIS)
Wikipedia (Stand: 18.1.2017): https://de.wikipedia.org/wiki/Karl_Liebknecht
M
NDB
LCAuth
M, PND
Biogr. Hb. d. Reichstage
Wikipedia
Homepage (Stand: 25.11.2019): http://www.pacelli-edition.de/Biographie/12042
Zeit Lebensdaten: 1871-1919
Land Deutschland (XA-DE)
Geografischer Bezug Geburtsort: Leipzig
Sterbeort: Berlin
Beruf(e) Sozialist
Politiker
Abgeordneter
Jurist
Autor
Antimilitarist
Weitere Angaben 1900 SPD, 1916 USPD, 1918 KPD; Mitbegründer der Sozialistischen Jugendinternationale; Mitglied des Reichstages Januar 1912 - 22. 02. 1917; 1914 Gegner der Kriegskredite; 1915 trotz Immunität als Reichstagsabgeordneter zum Kriegseinsatz einberufen; 1916-1918 Zuchthaus wegen Hochverrats; 1919 ermordet;
1890 Studium der Rechtswissenschaften und der Nationalökonomie in Leipzig und Berlin, 1893 Militärdienst, 1894-1898 Referendariat in Arnsberg und Paderborn, 1897 Dr. iur., 1899 Anwalt in Berlin, 1900 Eintritt in die SPD, 1901-1913 Berliner Stadtverordneter, 1907-1910 Präsident der sozialistischen Jugendinternationale, 1907 Inhaftierung, 1908-1916 Mitglied des Preußischen Abgeordnetenhauses, 1912-1916 Mitglied des Reichstages, 1914 Ablehnung der Bewilligung weiterer Kriegskredite, 1915 zum Militärdienst gezwungen und Beteiligung an der Gründung der "Internationalen" (später "Spartakusbund"), 1916 gemeinsam mit Rosa Luxemburg Herausgabe der "Spartakusbriefe" und Inhaftierung, 1918 Führung des Spartakusbundes und Ablehnung einer Zusammenarbeit mit der MSPD und der USPD sowie am 9.November Proklamation der "freien sozialistischen Republik", 1919 Mitgründer der KPD und nach dem Januaraufstand der Spartakisten in Berlin gemeinsam mit Rosa Luxemburg erschossen.
Beziehungen zu Personen Liebknecht, Wilhelm (Vater)
Liebknecht, Sophie (Zweite Ehefrau)
Liebknecht, Theodor (Bruder)
Liebknecht, Robert (Sohn)
Beziehungen zu Organisationen Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Kommunistische Partei Deutschlands (Deutschland, Bundesrepublik, -1956)
Systematik 16.5p Personen der Geschichte (Politiker und historische Persönlichkeiten)
Typ Person (piz)
Autor von 58 Publikationen
  1. Liebknecht to go
    Liebknecht, Karl. - Berlin : Neues Leben, 2018, 1. Auflage
  2. Militarismus und Antimilitarismus
    Liebknecht, Karl. - Berlin : Manifest, 2018, 1. Auflage
  3. ...
Beteiligt an 23 Publikationen
  1. Höhenflüge - tiefer Fall
    Leipzig : Deutsche Nationalbibliothek, 2019
  2. Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg zum Gedächtnis
    Levi, Paul. - Leipzig : Deutsche Nationalbibliothek, 2018
  3. ...
Thema in 30 Publikationen
  1. Der Fall Liebknecht/Luxemburg
    Berlin : Das Neue Berlin, [2019], 1. Auflage
  2. Mythos der Revolution
    München : Carl Hanser Verlag, 2018, 1. Auflage
  3. ...
Maschinell verknüpft mit 14 Publikationen
  1. Salut für Sonja
    Friedmann, Ronald. - Berlin : epubli, 2020, 1. Auflage
  2. Der Komplex Karl-Liebknecht-Straße
    Grünzig, Matthias. - Berlin : Initiative Offene Mitte Berlin, [2019]
  3. ...





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration