Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Die 1,9 Millionen frei zugänglichen Online-Publikationen können in der Trefferliste über "Alle Standorte - Online (frei zugänglich)" gefiltert werden. Zugang erhalten Sie in der Datensatzansicht über den Link "Archivobjekt öffnen" oder über die URN im Label "Persistent Identifier".
 
Neuigkeiten Die Lesesäle der Deutschen Nationalbibliothek sind für den Benutzungsbetrieb geöffnet. Für den Zutritt am Standort Frankfurt am Main ist eine Reservierungsbestätigung notwendig. Das Reservierungssystem und alle weiteren Hinweise zur Benutzung finden Sie auf der Startseite unserer Homepage. Lösen Sie Bestellungen bitte erst nach der erfolgreichen Reservierung aus.
 
Neuigkeiten Das Ad-hoc-Bereitstellungssystem steht am 24. und 25. Mai in Frankfurt und Leipzig nicht zur Verfügung. In dieser Zeit ist die Nutzung von bestellten elektronischen Publikationen nicht möglich.
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=118596497



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz https://d-nb.info/gnd/118596497
Person Preysing, Konrad von
Adelstitel Graf
Akademischer Grad Dr. theol.
Geschlecht männlich
Andere Namen Johann Konrad Augustin Maria Felix Kardinal Graf von Preysing-Lichtenegg-Moos
Preysing-Lichtenegg-Moos, Johann Konrad Maria Augustin Felix Graf von (navo)
Preysing, Johann Konrad Maria Augustin Felix von
Preysing, Konrad Graf
Preysing-Lichtenegg-Moos, Konrad von
Preysing, Konrad
Quelle Wikipedia
DbA (WBIS)
Deutsche Biographie: http://www.deutsche-biographie.de
M
Homepage (Stand: 25.11.2019): http://www.pacelli-edition.de/Biographie/16001
Zeit Lebensdaten: 1880-1950
Land Deutschland (XA-DE)
Geografischer Bezug Geburtsort: Kronwinkl (Eching, Landshut)
Sterbeort: Berlin
Beruf(e) Bischof
Kardinal
Geistlicher
Widerstandskämpfer
Weitere Angaben 1932 Bischof von Eichstätt, 1935 Bischof von Berlin
1898 Studium der Rechtswissenschaften in München und Würzburg, 1906 Ministerialpraktikant im bayerischen Ministerium des Äußern, 1907 Attaché bei der Bayerischen Gesandtschaft in Rom, 1908 Studium der Theologie in Innsbruck, 1912 (26.Jul.) Priesterweihe, 1913 Dr. theol. und Sekretär des Münchener Erzbischofs Franziskus von Bettinger, 1917 Stadtpfarrprediger in München, 1918 (8.Aug. – Nov.) Leiter des Feldoberpfarramtes in Bern/Schweiz, 1921 Domprediger in München, 1928 Domkapitular ebenda und Referent für Presse, Film und Rundfunk, 1932 Bischof von Eichstätt, 1935 Bischof von Berlin, 1946 Kardinal.
Oberbegriffe Beispiel für: Adel
Beziehungen zu Organisationen Katholische Kirche. Diözese Eichstätt
Katholische Kirche. Diözese Berlin
Systematik 3.6p Personen zu Kirchengeschichte, Systematischer und Praktischer Theologie, Kirche und Konfession
Typ Person (piz)
Autor von 8 Publikationen
  1. Hirtenworte in ernster Zeit
    Preysing, Konrad von. - Leipzig : Deutsche Nationalbibliothek, 2022
  2. Fastenhirtenbrief 1948
    Preysing, Konrad von. - Berlin : Morus-Verl., 1948
  3. ...
Beteiligt an 11 Publikationen
  1. Von der Güte
    Faber, Frederick William. - Regensburg : Habbel, [1950], [2. Aufl.]
  2. Von der Güte
    Faber, Frederick William. - Wien : Lichtner, [1949]
  3. ...
Thema in 3 Publikationen
  1. Konrad Kardinal von Preysing
    Adam, Stephan. - Regensburg : Pustet, 2010, 1. Aufl.
  2. Konrad von Preysing - Anwalt des Rechts
    Knauft, Wolfgang. - Berlin : Morus, 1998
  3. ...





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration