Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Die 1,6 Millionen frei zugänglichen Online-Publikationen können in der Trefferliste über "Alle Standorte - Online (frei zugänglich)" gefiltert werden. Zugang erhalten Sie in der Datensatzansicht über den Link "Archivobjekt öffnen" oder über die URN im Label "Persistent Identifier".
 
Neuigkeiten Die Lesesäle der Deutschen Nationalbibliothek sind unter Beachtung der geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen für einen eingeschränkten Benutzungsbetrieb geöffnet. Für den Zutritt ist eine Reservierungsbestätigung notwendig. Das Reservierungssystem und alle weiteren Hinweise zur Benutzung finden Sie auf der Startseite unserer Homepage. Lösen Sie Bestellungen bitte erst nach der erfolgreichen Reservierung aus.
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=118631977



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/118631977
Person Wette, Wilhelm Martin Leberecht de
Akademischer Grad Prof.
Geschlecht männlich
Andere Namen Wette, Wilhelm Martin Leberecht
Wette, Wilh. Martin Leberecht de
Wette, Wilhelm Martin Lebrecht de
Wette, Wilhelm M. L. de
Wette, Wilhelm M.L. de
Wette, W. M. L. de
Wette, W.M.L. de
Wette, Guilelmus Martinus Lebrecht de
Wette, Guilielmus Martinus Leberechtus de
Wette, Guilielmus Martin Leberecht
Wette, Martin Leberecht de
Wette, Martin Wilhelm Leberecht de
Wette, M. W. L. de
Wette, M.W.L. de
Wette, Martinus Guilelmus Leberecht de
Wette, Wilhelm Lebrecht Martin de
Wette de
De Wette, Martin Leberecht
De Wette, Wilhelm Martin Leberecht (4ELRAKm)
DeWette, Guilielmus Martin Leberecht
DeWette, Wilhelm Martin
DeWette, Wilhelm Martin Leberecht (RAK alt)
Quelle M
GND, Wikipedia, Vorlage
Hist. Lex. Schweiz
Zeit Lebensdaten: 1780-1849
Land Schweiz (XA-CH); Deutschland (XA-DE)
Geografischer Bezug Geburtsort: Buttstädt-Mannstedt
Wirkungsort: Weimar
Wirkungsort: Basel
Wirkungsort: Berlin
Wirkungsort: Heidelberg
Wirkungsort: Jena
Sterbeort: Basel
Beruf(e) Evangelischer Theologe
Philologe
Exeget
Weitere Angaben 12.1.1780 Ulla bei Weimar, 16.6.1849 Basel, luther., Sachse. Sohn des Johann Augustin, aus ursprünglich niederländ. Pfarrerfam. ​1) Eberhardine Boye, 2) Henriette geb. Frisch, verwitwete Beck, 3) 1833 Sophie geb. Streckeisen, Witwe des Berner Pfarrers Abraham Rudolf von May. Ab 1799 Theologiestud. in Jena, hier 1805 Promotion und Habilitation, ab 1807 ao. Prof., ab 1809 o. Prof. für Exegese in Heidelberg, 1810-19 Prof. der Theologie an der neu gegr. Univ. Berlin (1819 nach Trostbrief an Mutter des Kotzebue-Mörders Karl Ludwig Sand entlassen). Ab 1822 Theologieprof. in Basel. Von Johann Gottfried Herder und Jakob Friedrich Fries geprägt. Überragende Gestalt der Basler Fakultät, sowohl als bedeutender hist.-krit. Bibelwissenschaftler (v.a. Pentateuch-Kritik), als auch als Systematiker und religiöser Schriftsteller. Anfänglich von pietist. Kreisen als Liberaler angefeindet, wurde D. später akzeptiert und war mit seiner vermittelnden Position eine charakteristische und über die Grenzen hinaus wirksame Persönlichkeit Basels
Befreundet mit Jakob Friedrich Fries, 1773-1843
Beziehungen zu Personen Heitz-De Wette, Anna (Tochter)
Systematik 3.6p Personen zu Kirchengeschichte, Systematischer und Praktischer Theologie, Kirche und Konfession
Typ Person (piz)
Autor von 3 Publikationen
  1. Beiträge zur Einleitung in das Alte Testament
    Wette, Wilhelm Martin Leberecht de. - Hildesheim, New York : Olms, 1971, Reprograf. Nachdr. d. Orig.-Ausg. Halle 1806, 1807.
  2. Beiträge zur Einleitung in das Alte Testament
    Wette, Wilhelm Martin Leberecht de. - Darmstadt : Wissenschaftliche Buchges., 1971, Reprograf. Nachdr. [d. Ausg.] Halle, Schimmelpfennig, 1806 u. 1807
  3. ...
Thema in 3 Publikationen
  1. Die Erscheinungsform des Christentums
    Buntfuß, Markus. - Berlin/Boston : De Gruyter, 2014, 1. Auflage
  2. Die Erscheinungsform des Christentums
    Buntfuß, Markus. - Berlin : de Gruyter, 2004
  3. ...





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration