Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Vom 3. bis 8. September 2018 bleibt der Lesesaal der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main wegen Umbaumaßnahmen geschlossen. Die Ausstellungen des Deutschen Exilarchivs 1933–1945 sind ebenfalls geschlossen.
 

Ihre Meinung ist gefragt!

Umfrage zur Nutzung der Handbibliotheken in den Lesesälen der Deutschen Nationalbibliothek // 16. Juli bis 18. August 2018

 

Ergebnis der Suche nach: nid=118642952



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/118642952
Person Trifonov, Jurij V.
Geschlecht männlich
Andere Namen Trifonow, J.
Trifonov, I͡Uriĭ Valentinovich (LoC-NA)
Trifonov, I͡Uriĭ (LoC-NA)
Trifonov, I͡U. V. (LoC-NA)
Trifonov, Yuri (LoC-NA)
Trifonov, Yu. V. (LoC-NA)
Trifonov, Yury (LoC-NA)
Tri-pho-́nốp, Iu. (LoC-NA)
Trifonow, Juri W. (RAK-ÖB)
Trifonov, Jurij
Trifonow, Juri
Trifonow, Jurij
Trifonov, Jurij Valentinovič
Трифонов, Юрий Валентинович (Russ. SB) (Schriftcode: Cyrl)
Quelle M; LCAuth
Russ. SB
Zeit Lebensdaten: 1925-1981
Land Sowjetunion (XA-SUHH)
Geografischer Bezug Geburtsort: Moskau
Sterbeort: Moskau
Beruf(e) Schriftsteller
Weitere Angaben Führender Vertreter der sogenannten sowjetischen „städtischen Prosa“, einer Bewegung der 1970er-Jahre, die durch die psychologisch komplexen Werke Tschechows und seine US-amerikanischen Nachfolger im 20. Jahrhundert inspiriert wurden. Ein Kritiker bemerkte: „In Trifonows Prosa kann man die gesamte sowjetische Kultur studieren“
Systematik 12.2p Personen zu Literaturgeschichte (Schriftsteller)
Typ Person (piz)
Autor von 56 Publikationen
  1. Das Haus an der Moskwa
    Trifonov, Jurij V.. - München : Süddt. Zeitung GmbH, 2010
  2. Das Verschwinden
    Trifonov, Jurij V.. - Freiburg im Breisgau : Herder, 1993
  3. ...
Thema in 2 Publikationen
  1. Raum und Subversion
    Lamberz, Irene. - München : Utz, 2010
  2. Das andere Leben
    Weitensteiner, Wolfgang. - Frankfurt am Main : Lang, 2004





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration