Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten

Leichte Bedienung, intuitive Suche: Die Betaversion unseres neuen Katalogs ist online! → Zur Betaversion des neuen DNB-Katalogs

 
Neuigkeiten Die 2 Millionen frei zugänglichen Online-Publikationen können in der Trefferliste über "Alle Standorte - Online (frei zugänglich)" gefiltert werden. Zugang erhalten Sie in der Datensatzansicht über den Link "Archivobjekt öffnen" oder über die URN im Label "Persistent Identifier".
 
Neuigkeiten Dienstag, 29. November: Die Deutsche Nationalbibliothek ist wegen eines Beschäftigtentreffen an beiden Standorten geschlossen. Die Ausstellungen des Deutschen Buch- und Schriftmuseums sind bis 18 Uhr geöffnet. Die Ausstellungen des Deutschen Exilarchivs 1933-1945 sind bis 20 Uhr geöffnet. // Tuesday, 29 November: The German National Library will be closed at both locations due to a staff meeting. The exhibitions of the German Museum of Books and Writing will be open until 18:00. The exhibitions of the German Exile Archive 1933–1945 will be open until 20:00.
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=118685899



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz https://d-nb.info/gnd/118685899
Person Falk, Johann Daniel
Geschlecht männlich
Andere Namen Falk, Johannes Daniel, der Jüngere
Johannes, von der Ostsee (Pseudonym)
Falk, Johann Daniel, der Jüngere
Falk, Johann D.
Falk, Joh. Dan.
Falk, J. D.
Falk, I. D.
Falk, Johannes Daniel
Falk, Johannes
Johannes
Quelle Beyer, Otto Wilhelm: Deutsche Schulwelt des neunzehnten Jahrhunderts in Wort und Bild. - 1903
Internet (Stand: 05.05.2021): https://scripta.bbf.dipf.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:0111-bbf-spo-17043436
Wikipedia (Stand: 27.01.2022): https://de.wikipedia.org/wiki/Johannes_Daniel_Falk
Pressearchiv des Herder-Instituts Marburg
LCAuth, M
Provenienzmerkmal (Autogramm)
Provenienzmerkmal (Widmung)
ADB 6, 549
Zeit Lebensdaten: 1768-1826 (Geburtsjahr auch 1770)
Land Deutschland (XA-DE)
Geografischer Bezug Geburtsort: Danzig
Sterbeort: Weimar
Wirkungsort: Weimar
Beruf(e) Schriftsteller
Erzieher
Satiriker
Philanthrop
Weitere Angaben ab 1791 Theologiestudium in Halle, ab 1795 Philologiestudium; freier Journalist und Schriftsteller; 1797 Heirat mit Karoline Rosenfeld, Übersiedlung nach Weimar; 1806/1813 Dolmetscher; 1807 Ernennung zum Legationsrat; Errichtung eines Erziehungsheims/Waisenhaus
Beziehungen zu Personen Falk, Johannes Daniel, der Ältere (Vater)
Falk, Rosalie (Tochter)
Falk, Caroline (Ehefrau)
Bezug zu Werken Autogramm (Falk, Johann Daniel), 01
Systematik 12.2p Personen zu Literaturgeschichte (Schriftsteller) ; 6.4p Personen zu Bildungswesen
Typ Pseudonym (pip)
Autor von 59 Publikationen
  1. Herz allein ist meine ganze Habe
    Falk, Johann Daniel. - Weimar : Wartburg Verlag, [2020], [1. Auflage]
  2. [Goethe aus näherm persönlichen Umgange dargestellt]
    Goethe aus näherem persönlichen Umgang dargestellt
    Falk, Johann Daniel. - Graz : Edition Geheimes Wissen, [2018]
  3. ...
Beteiligt an 11 Publikationen
  1. O du fröhliche ...
    Pflüger, Hans Georg. - Stuttgart : Carus-Verl., [1983], Part.
  2. O du fröhliche!
    Hermans, Petra. - Ansterdam : Zengerink, 1970, Chor-Part.
  3. ...
Thema in 7 Publikationen
  1. "... drey Tausend und zwey hundertster Schatz meines Herzens"
    Weimar : Wartburg Verlag, [2018], [1. Auflage]
  2. Neue Falkiana
    Eutin : Lumpeter & Lasel, 2018, [1. Auflage]
  3. ...





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration