Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Die 1,6 Millionen frei zugänglichen Online-Publikationen können in der Trefferliste über "Alle Standorte - Online (frei zugänglich)" gefiltert werden. Zugang erhalten Sie in der Datensatzansicht über den Link "Archivobjekt öffnen" oder über die URN im Label "Persistent Identifier".
 
Neuigkeiten Die Lesesäle der Deutschen Nationalbibliothek sind unter Beachtung der geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen für einen eingeschränkten Benutzungsbetrieb geöffnet. Für den Zutritt ist eine Reservierungsbestätigung notwendig. Das Reservierungssystem und alle weiteren Hinweise zur Benutzung finden Sie auf der Startseite unserer Homepage. Lösen Sie Bestellungen bitte erst nach der erfolgreichen Reservierung aus.
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=118698451



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/118698451
Person Grüninger, Johannes
Geschlecht männlich
Andere Namen Reynardus, Johannes
Reinhart, Johannes
Grienninger, Johannes
Grieniger, Johannes
Grienniger, Johannes
Grüninger, Jean
Grieninger, Johann
Grueninger, Hans
Grüniger, Johannes
Groniger, Johann
Groniger, Johannes
Greiniger, Johann
Gryeninger, Johannes
Gryeninger, Johann
Gruninger, Johannes
Gruniger, Johann
Gruniger, Johannes
Reinhart alias Groninger, Johannes
Grüninger, Johann
Grüninger, Joannes
Reynardi, Johannes
Reinhard, Johannes
Reinardi, Johannes
Grieninger, Johannes
Johannes, de Greningen
Greningen, Johannes de
Grüninger, Hans
Grueninger, Johann Reynardi
Gruninger, Jean
Groyninger, Johannes
Grunynger, Johannes
Grieningerus, Iohannes
Grieningerus, Johannes
Grienynger, Johannes
Quelle M; DBE: Grüninger, Johann
Zeit Lebensdaten: 1455-1531 (abweichende Todesjahre: 1528, 1532, 1533)
Land Deutschland (XA-DE)
Sprache(n) Deutsch (ger)
Geografischer Bezug Geburtsort: Markgröningen
Wirkungsort: Straßburg (1482-1531?)
Sterbeort: Straßburg
Beruf(e) Buchdrucker
Drucker
Weitere Angaben Dt. Buchdrucker; hieß eigentlich Reinhard (Reynardi), nannte sich nach seinem Heimatort (Mark-)Gröningen meist Grüninger. Wahrscheinlich Magister artium, erlernte den Buchdruck in Basel, kaufte 1482 das Straßburger Bürgerrecht und richtete sich sofort eine Druckerei ein (für die Historia scholastica des Petrus Comestor vom 28. Aug. 1483 mit Heinrich Goldsmyt aus Ingweiler als Partner). Verwendete insgesamt 34 Typenalphabete und druckte auch für Martin Flach in Basel, Peter Drach in Speyer, Anton Koberger in Nürnberg und für den Verleger Johann Haselberger. In den letzten Jahren arbeiteten Amandus Farckall und Grüningers Sohn Amandus selbständig in seiner Werkstatt
Dt. Buchdrucker; hieß eigentlich Reinhard (Reynardi), nannte sich nach seinem Heimatort (Mark-)Gröningen meist Grüninger
Geburtsjahr ca.
Beziehungen zu Personen Heinrich, von Ingweiler
Beziehungen zu Organisationen Straßburger Druckerei Johannes Grüninger (-1483-150-)
Systematik 2.2p Personen zu Buchwissenschaft, Buchhandel
Typ Person (piz)
Beteiligt an 14 Publikationen
  1. La gravure d'illustration en Alsace au XVIe siècle / 3. Jean Grüninger
    2009
  2. La gravure d'illustration en Alsace au XVIe siècle / 1. Jean Gruninger: 1501 - 1506 ; textes et index en francais et en allemand
    1992
  3. ...
Thema in 2 Publikationen
  1. La gravure d'illustration en Alsace au XVIe siècle / 3. Jean Grüninger
    2009
  2. Johannes Gruninger <Grüninger>
    In: Allgemeine Deutsche Biographie Bd. 10, 1879: 53-55





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration