Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Unsere Lesesäle sind unter den geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen für den eingeschränkten Benutzungsbetrieb geöffnet. Für den Zutritt ist eine Reservierungsbestätigung zwingend notwendig. Das Reservierungssystem und alle weiteren Hinweise zur Benutzung finden Sie auf der Startseite unserer Homepage. Lösen Sie Bestellungen bitte erst nach der erfolgreichen Reservierung aus.
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=118804375



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/118804375
Person Viardot-García, Pauline
Geschlecht weiblich
Andere Namen Viardot-García, Pauline Michelle-Ferdinande (B 1986)
Viardot García, Pauline
Viardot, Michelle Ferdinande Pauline
Viardo, Polina
Viardo-Garsia, Polina
Garsia, Polina
Viardot-García, Pauline Michelle Ferdinande
Viardot-García, Pauline M.
García, Pauline (Früherer Name) (Geburtsname)
García, Michelle Ferdinande Pauline
Viardot, Pauline
Viardot, Pauline-Michelle-Ferdinande
Viardot-García, Michelle Ferdinande Pauline
García, Pauline Viardot-
Viardot-Garcia, Pauline
Viardot, Michelle Pauline
Garcia, Pauline
García, Pauline Viardot
Viardot-García, Pauline Michelle
Viardot-García, Michelle Pauline
Viardo Garsia, Polin
Quelle LCAuth
MGG online (mit Werkeauswahl)
NG online
Forschungsprojekt (Stand: 30.08.2017): http://www.pauline-viardot.de/
Steindorf, Eberhard: Die Konzerttätigkeit der königlichen musikalischen Kapelle zu Dresden (1817-1858), S. 410
Zeit Lebensdaten: 1821-1910
Land Frankreich (XA-FR); Spanien (XA-ES)
Geografischer Bezug Geburtsort: Paris
Sterbeort: Paris
Wirkungsort: London
Wirkungsort: Paris
Wirkungsort: Madrid
Wirkungsort: Wien
Wirkungsort: Dresden
Wirkungsort: Sankt Petersburg
Wirkungsort: Berlin
Beruf(e) Sängerin
Mezzosopranistin
Komponistin
Pianistin
Gesangslehrerin
Weitere Angaben Franz. Sängerin span. Herkunft, Komponistin, Pianistin, Gesangslehrerin; Klavierschülerin von Franz Liszt, Gesangsausbildung bei ihrem Bruder Emanuel Garcia, 1838 Konzertdebüt, Bühnendebüt 1839 in London, große Erfolge am Pariser Théatre Italien, dessen Direktor ihr Ehemann Viardot war, Gastspiele in europäischen Musikzentren wie London, Madrid und Wien, darunter 1838 und 1847 in Dresden, 1843 bis 1844 in Petersburg, von 1848 in London, nach 1855 wieder in Paris, zeitweise in Berlin, auch kompositorisch tätig und gefragte Pädagogin
Beziehungen zu Personen García-Sitches, Maria-Joaquina (Mutter)
García, Manuel del Popolo Vicente (Vater)
Garcia, Manuel (Bruder, Gesangslehrer)
Malibran, Maria (Schwester)
Viardot, Paul (Sohn)
Viardot, Louis (Ehemann) (seit 1840)
Liszt, Franz (Klavierlehrer)
Systematik 14.4p Personen zu Musik
Typ Person (piz)
Komponist von 52 Publikationen
  1. [Viardot-García]
    Deutsche Lieder
    Viardot-García, Pauline. - Leipzig : Deutsche Nationalbibliothek, 2018
  2. [Viardot-García. Auswahl] Deutsche Lieder
    Viardot-García, Pauline. - [München] : Oehms Classics Musikproduktion GmbH, [2017]
  3. ...
Beteiligt an 2 Publikationen
  1. Rätsel-Spiele
    Berlin : Friedenauer Presse, 2001
  2. Saint-Saëns, Camille / Samson et Dalila
    Werk der Musik (wim)
Thema in 7 Publikationen
  1. Iwan Turgenjew und Pauline Viardot
    Keller, Ursula. - Berlin : Insel Verlag, 2018, 1. Auflage
  2. Iwan Turgenjew und Pauline Viardot
    Keller, Ursula. - Berlin : Insel Verlag, 2018, Erste Auflage
  3. ...





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration