Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Die 1,6 Millionen frei zugänglichen Online-Publikationen können in der Trefferliste über "Alle Standorte - Online (frei zugänglich)" gefiltert werden. Zugang erhalten Sie in der Datensatzansicht über den Link "Archivobjekt öffnen" oder über die URN im Label "Persistent Identifier".
 
Neuigkeiten Die Lesesäle der Deutschen Nationalbibliothek sind unter Beachtung der geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen für einen eingeschränkten Benutzungsbetrieb geöffnet. Für den Zutritt ist eine Reservierungsbestätigung notwendig. Das Reservierungssystem und alle weiteren Hinweise zur Benutzung finden Sie auf der Startseite unserer Homepage. Lösen Sie Bestellungen bitte erst nach der erfolgreichen Reservierung aus.
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=11889207X



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/11889207X
Person Götz, Johann Michael
Geschlecht männlich
Andere Namen Götz, Michael
Götz, Johannes Michael
Götz, Joannes Michael
Götz, Jean Michel
Götz, Jean-Michel
Quelle Riemann; MGG; Grove; NDB; DbA; LoC-NA
Zeit Lebensdaten: 1740-1810
Land Deutschland (XA-DE)
Geografischer Bezug Geburtsort: Mannheim
Sterbeort: Worms
Beruf(e) Musikverleger
Weitere Angaben 1770 erhielt Götz die Erlaubnis zur Berufsausübung als Musikstecher und Musikalienhändler. 1772: Beginn der Verlegertätigkeit, 1773/1774 Gemeinschaftsproduktionen mit J. Andreä in Offenbach. 1777 - 1779 Firmierung als "J. M. Götz & Compagnie". Ab August 1779 firmierte Götz als Alleininhaber. 1783 erschienen keine Verlagsproduktionen. Ab 1799/1800 ist der Verlag auch in Worms ansässig. 1802 gab Götz seine Mannheimer Firma an Joseph Abelshauser (als Stecher in Götz' Diensten) in Kommission, der bis 1819 publizierte, anfangs mit Götz zusammen. Den Wormser Verlag übernahm nach Götz' Tod 1810 Georg Kreitner. Dieser Verlag existierte bis zu Kreitners Tod im Jahre 1839 und verwendete viele Druckplatten von Götz. - Quelle: Schneider, Hans: Der Musikverleger Johann Michael Götz (1740-1810) und seine kurfürstlich privilegirte Notenfabrique, Bd. 1, 1989, S. 23-27 und S. 269. - Deutsch, O. E.: Musikverlagsnummern, 1961, S. 13
Systematik 14.4p Personen zu Musik ; 2.2p Personen zu Buchwissenschaft, Buchhandel
Typ Person (piz)
Thema in 1 Publikation
  1. Der Musikverleger Johann Michael Götz (1740 - 1810) und seine kurfürstlich privilegirte Notenfabrique
    Schneider, Hans. - Tutzing : Schneider





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration