Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

 

Ergebnis der Suche nach: nid=120079437



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz https://d-nb.info/gnd/120079437
Person Superville, Daniel de
Akademischer Grad Prof. Dr. med.
Geschlecht männlich
Andere Namen Superville, Daniel von
Superville, Daniele de
De Superville, Daniel
Quelle ADB
DbA I 1250,335-340;III 904,104-106
Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Daniel_de_Superville_(Mediziner)
BBL (2006), S. 689-690
Zeit Lebensdaten: 1696-1773 (anderslt. Geburtsjahr: 1698)
Land Deutschland (XA-DE); Niederlande (XA-NL); Frankreich (XA-FR)
Geografischer Bezug Geburtsort: Rotterdam
Wirkungsort: Utrecht
Wirkungsort: Stettin
Wirkungsort: Bayreuth
Wirkungsort: Erlangen
Wirkungsort: Den Haag
Wirkungsort: Rotterdam
Sterbeort: Rotterdam
Beruf(e) Arzt
Diplomat
Hochschullehrer
Geheimer Rat
Polyhistor
Weitere Angaben Dt. Arzt franz. Abstammung, Mitglied der preußischen Akademie der Wissenschaften; lebte und wirkte in den Niederlanden u. in Deutschland; 1718: Dr. med. in Utrecht; 1722: Hofarzt in Stettin; 1726: Prof. für Anatomie u. Chirurgie am Gymnasium in Stettin; 1742: Direktor der Academia Fridericiana in Bayreuth; 1743-1748: Kanzler der Univ. Erlangen; 1749: Leibarzt des Herzogs Karl I. von Braunschweig-Lüneburg; ab 1749: Geheimrat und Diplomat am Wolfenbütteler Hof; 1761: Rückkehr in die Niederlande
Beziehungen zu Organisationen Friedrichsakademie (Bayreuth)
Systematik 27.20p Personen zu Medizin, Tiermedizin
Typ Person (piz)





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration