Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Unsere Lesesäle sind unter den geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen für den eingeschränkten Benutzungsbetrieb geöffnet. Für den Zutritt ist eine Reservierungsbestätigung erforderlich. Das Reservierungssystem und alle weiteren Hinweise zur Benutzung finden Sie auf der Startseite unserer Homepage. Achtung: Die Bereitstellungszeit für bestellte Medien beträgt aktuell 5 Tage!
 
Neuigkeiten Am 22. und 23. September ist unser Parkhaus in Frankfurt am Main ganztägig geschlossen. // Our parking garage in Frankfurt am Main will be closed all day on 22 and 23 September.
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=120777193



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/120777193
Person Gueinz, Christian
Geschlecht männlich
Andere Namen Gueinzus, Christianus
Gueintzen, Christian
Ordnende (Pseudonym)
Gueintz, Christian (DBE)
Der Ordnende (Pseudonym)
Ordnende, Der (Pseudonym)
Queinz, Christian
Queinzius, Christianus
Gueintz, Christianus
Gueinzius, Christianus
Gueinzius, Christian
Gweinz, Christian
Gweinzius, Christianus
Guueinzius, Christianus
Gueintzius, Christianus
Gueinz, Christianus
Quelle DbA I 434,344-353;919,188;III 328,397-404
ADB: https://www.deutsche-biographie.de/sfz24467.html
Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Christian_Gueintz
Zeit Lebensdaten: 1592-1650
Land Deutschland (XA-DE)
Geografischer Bezug Geburtsort: Kohlo bei Guben
Sterbeort: Halle (Saale)
Wirkungsort: Wittenberg
Wirkungsort: Köthen (Anhalt)
Wirkungsort: Halle (Saale)
Beruf(e) Pädagoge
Linguist
Grammatiker
Jurist
Kirchenlieddichter
Gymnasiallehrer
Rektor
Weitere Angaben Dt. Pädagoge, Grammatiker und Jurist; 1615 Student in Wittenberg, 1616 Magister, 1618 Adjunkt der Phil. Fakultät; 1619 Reformlehrer in Köthen; 1622 Jurastudent und 1623 Advokat des Konsistoriums in Wittenberg; 1627-1650 Gymnasialrektor in Halle; Mitglied der Fruchtbringenden Gesellschaft (Der Ordnende); 1636 auch Assessor des fürstl.-magdeburgischen Schöppenstuhls
Beziehungen zu Personen Gueinz, Catharina (Ehefrau)
Gueinz, Johann Christian (Sohn)
Gueinz, Carl August (Sohn)
Ellenberger, Anna Sophia (Tochter)
Systematik 6.4p Personen zu Bildungswesen
Typ Person (piz)
Autor von 6 Publikationen
  1. Die deutsche Rechtschreibung (1645)
    Gueinz, Christian. - Hildesheim : Olms, 2008, Nachdr. der Ausg. Halle, Salfelden, 1645 / hrsg. von Claudine Moulin
  2. Deutscher Sprachlehre-Entwurf
    Gueinz, Christian. - Hildesheim, New York : Olms, 1978, Nachdr. d. Ausg. Köthen 1641
  3. ...
Beteiligt an 4 Publikationen
  1. Des himmlischen Weinstocks Fruchtbringender Reben Saft und Kraft/ Aus des 15. Capitels des Evangelii Sanct Johannis fünften Gesetzlin
    Olearius, Gottfried. - Halle, Saale : Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt, 1650
  2. Lessus In Funere acerbo ac luctuoso Viri ... Dn. Christiani Gueinzi[i], Philosophi, Ic. & Theologi praestantissimi, Gymnasi[i] incluti quod Hallis in Saxonia est, Directoris celeberrimi. Quo Et pie defuncto memoriam & affectum Fautori & Parenti suo Commensales, Filii Et Amici Nonnulli Testantur
    Halle, Saale : Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt, 1650
  3. ...
Thema in 2 Publikationen
  1. "Spracharbeit" im 17. Jahrhundert
    Hundt, Markus. - Berlin : de Gruyter, 2000
  2. "Spracharbeit" im 17. Jahrhundert
    Hundt, Markus. - Berlin/Boston : De Gruyter, 2000, Reprint 2011





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration