Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Vom 3. bis 8. September 2018 bleibt der Lesesaal der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main wegen Umbaumaßnahmen geschlossen. Die Ausstellungen des Deutschen Exilarchivs 1933–1945 sind ebenfalls geschlossen.
 

Ihre Meinung ist gefragt!

Umfrage zur Nutzung der Handbibliotheken in den Lesesälen der Deutschen Nationalbibliothek // 16. Juli bis 18. August 2018

 

Ergebnis der Suche nach: nid=12199497X



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/12199497X
Person Chain, Ernst
Akademischer Grad Dr. phil.
Geschlecht männlich
Andere Namen Chain, Ernst B.
Chain, Ernst Boris (Vollständiger Name)
Chain, E.
Quelle LCAuth, B 1996, Biogr. H Emigr.
Zeit Lebensdaten: 1906-1979
Land Deutschland (XA-DE); Großbritannien (XA-GB)
Geografischer Bezug Geburtsort: Berlin
Wirkungsort: Oxford
Wirkungsort: Rom
Wirkungsort: London
Beruf(e) Biochemiker
Weitere Angaben Lebte bis 1933 in Berlin; 1935-1949 Leiter der Chemischen Abteilung des Pathologischen Instituts der Universität Oxford; Nobelpreisträger für Physiologie und Medizin 1945 (Entdeckung des Penicillins und seiner therapeutischen Wirksamkeit, zusammen mit Alexander Fleming und H. W. Florey); ab 1961 Professor für Biochemie am Imperial College of Science and Technology in London
Biochemiker, Grossbritannien
Beziehungen zu Organisationen University of Oxford
Imperial College of Science and Technology
Thematischer Bezug Studienfach: Physiologie
Studienfach: Chemie
Systematik 23.4p Personen zu allgemeiner Biologie, Mikrobiologie
Typ Person (piz)
Autor von 9 Publikationen
  1. Akademische und industrielle Beiträge zur Arzneimittelforschung
    Chain, Ernst. - Aulendorf i.W. : Editio Cantor, 1963
  2. The British journal of experimental pathology / Vol. 24.
    (1943)
  3. ...





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration