Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Die 1,9 Millionen frei zugänglichen Online-Publikationen können in der Trefferliste über "Alle Standorte - Online (frei zugänglich)" gefiltert werden. Zugang erhalten Sie in der Datensatzansicht über den Link "Archivobjekt öffnen" oder über die URN im Label "Persistent Identifier".
 
Neuigkeiten Die Lesesäle der Deutschen Nationalbibliothek sind unter Beachtung der geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen für einen eingeschränkten Benutzungsbetrieb geöffnet. Für den Zutritt ist eine Reservierungsbestätigung notwendig. Das Reservierungssystem und alle weiteren Hinweise zur Benutzung finden Sie auf der Startseite unserer Homepage. Lösen Sie Bestellungen bitte erst nach der erfolgreichen Reservierung aus.
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=122310160



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz https://d-nb.info/gnd/122310160
Person Wolf, Johann
Akademischer Grad Dr. jur.
Geschlecht männlich
Andere Namen Wolf, Johannes ((VD-16))
Wolf, Johannes, aus Bergzabern ((VD-16))
Wolffius, Johannes
Wolfius, Johannes
Wolff, Johannes, Amtmann zu Mundelsheim
Wolff, Johann
Wolff, Johannes
Quelle DbA I 1390,6-10 und III 1006,299-300 und III 1006,277-290 (uneinheitlich)
NDB/ADB-online
Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Johann_Wolff_(Amtmann)
Zeit Lebensdaten: 1537-1600
Land Deutschland (XA-DE)
Geografischer Bezug Geburtsort: Bad Bergzabern
Sterbeort: Mundelsheim
Wirkungsort: Straßburg
Wirkungsort: Wittenberg
Wirkungsort: Tübingen
Wirkungsort: Bourges
Wirkungsort: Angers
Wirkungsort: Dole
Wirkungsort: Speyer
Wirkungsort: Meisenheim
Wirkungsort: Mundelsheim
Beruf(e) Diplomat
Jurist
Amtmann
Übersetzer
Historiker
Theologe
Selbstverleger
Weitere Angaben Dt. (pfälz.) Jurist; Diplomat, Übersetzer, Historiker und Theologe; Sohn des Bergzaberner Amtmanns und Bürgermeisters Wolfgang Wolff (ca. 1500-1590) und der Katharina Heygelin (1505-1595); Besuch des Gymnasiums in Straßburg ab 1552; 1557 Studium der Theologie und Philosophie an der Universität Wittenberg; 1560 Wechsel an die Universität Tübingen, dort Studium bis 1564; anschließend Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Bourges, Fortsetzung des Studiums an der Universität Angers und schließlich an der Universität Dôle, wo er 1568 promovierte; danach Referendar am Reichskammergericht in Speyer bis zu seiner Berufung als Rat nach Meisenheim; dort ab 1569 Übertragung diplomatischer Dienste; 1572 Heirat der Maria Magdalena Achtsynit, einzige Tochter des badischen Kanzlers Martin Achtsynit (Amelius); 1573 Wechsel in den Dienst des Markgrafen Karl II. von Baden-Durlach; 1574 Amtmann der Herrschaft Mundelsheim; Ausübung dieses Amtes bis zu dessen Verkauf an das Herzogtum Württemberg (1595); nebenher Tätigkeiten als Übersetzer und Publizist; 1582 zweite Heirat nach dem Tode seiner ersten Frau (1581) mit Christina von Bühel; nach deren Tod 1591 heiratete er in 3. Ehe 1592 die Heilbronner Witwe Barbara Schaiblin, geb. Rollwag (ca. 1570-1635), die ihn überlebte; aus erster Ehe hatte er eine Tochter (Susanne), aus zweiter Ehe wiederum eine Tochter und aus dritter Ehe 3 Töchter und 2 Söhne, darunter den späteren Bürgermeister von Heilbronn, Johann Wolff
Beziehungen zu Personen Wolff, Johann (Sohn)
Clamorgan, Jean de (VD-16 Mitverf.)
Du Fouilloux, Jacques (VD-16 Mitverf.)
Gaguin, Robert (VD-16 Mitverf.)
Krantz, Albert (VD-16 Mitverf.)
Vellay, Humbert (VD-16 Mitverf.)
Hornmold, Sebastian (VD-16 Mitverf.)
Perna, Peter (VD-16 Mitverf.)
Schede, Paul (VD-16 Mitverf.)
Jobin, Bernhard (VD-16 Mitverf.)
Andrelini, Publio Fausto (VD-16 Mitverf.)
Beziehungen zu Organisationen Universität Wittenberg
Eberhard Karls Universität Tübingen
Universität Bourges
Universität Dôle
Systematik 7.14p Personen zu Recht ; 7.15p Personen zu öffentlicher Verwaltung ; 16.1p Personen der Geschichtswissenschaft (Historiker, Archäologen)
Typ Person (piz)
Autor von 2 Publikationen
  1. Ein bisher unbekannter Spottdruck auf das Augsburger Interim
    In: Zentralblatt für Bibliothekswesen Bd. 42, 1925: 9-19
  2. ARTIS|| HISTORICAE|| PENVS|| Octodecim Scriptorum tam vete-||rum quàm recentiorum|| monumentis|| & inter eos Io. praecipuè BODI-||NI libris Methodi historicae|| sex instructa.|| ... ||(ANTONII|| RICCOBONI|| RHODIGINI|| De Historia Liber.||)
    Wolf, Johann. - Basel : PernaBasel ( : Perna), 1579
Beteiligt an 1 Publikation
  1. Roberti Gagvini Rervm Gallicarvm Annales
    Gaguin, Robert. - [S.l.] : [s.n.]Francofurti ad Moenum [Frankfurt, M.] ( : And[reas] Wechel), 1577





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration