Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Die 1,6 Millionen frei zugänglichen Online-Publikationen können in der Trefferliste über "Alle Standorte - Online (frei zugänglich)" gefiltert werden. Zugang erhalten Sie in der Datensatzansicht über den Link "Archivobjekt öffnen" oder über die URN im Label "Persistent Identifier".
 
Neuigkeiten Die Lesesäle der Deutschen Nationalbibliothek sind unter Beachtung der geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen für einen eingeschränkten Benutzungsbetrieb geöffnet. Für den Zutritt ist eine Reservierungsbestätigung notwendig. Das Reservierungssystem und alle weiteren Hinweise zur Benutzung finden Sie auf der Startseite unserer Homepage. Lösen Sie Bestellungen bitte erst nach der erfolgreichen Reservierung aus.
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=1230105581



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/1230105581
Person Munksgaard, Lene
Akademischer Grad Professor Emeritus
Geschlecht weiblich
Andere Namen Munksgaard, L.
Quelle Homepage Aarhus Universitet (Stand: 25.03.2021): https://pure.au.dk/portal/en/persons/id(520c323f-66f6-4db8-a49e-df802e406bb3).html
Land Dänemark (XA-DK)
Beruf(e) Physiologin
Verhaltensforscherin
Weitere Angaben Meine Forschungsaktivitäten umfassen die Erforschung von Verhalten und Stressphysiologie mit besonderem Schwerpunkt auf den Beziehungen zwischen verhaltens- und stressphysiologischen Reaktionen, einschließlich endokriner Reaktionen, um das Wohlergehen von Milchkühen und die Auswirkungen auf die Produktion aufzuklären. Der Schwerpunkt liegt auf der Erforschung der individuellen Anpassungsfähigkeit sowie der Beziehungen zwischen Anpassungsfähigkeit und Produktionsmerkmalen, einschließlich der Bedeutung des genetischen Hintergrunds und des physiologischen Status auf die Anpassungsfähigkeit des Individuums sowie zur Aufklärung der physiologischen und verhaltensmäßigen Reaktionen auf praxisrelevante Stressoren. Darüber hinaus umfasst die Forschung die Entwicklung von Methoden zur Charakterisierung der Reaktivität und Lernfähigkeit von Rindern in Produktionssystemen, einschließlich der Bedeutung verschiedener Managementroutinen für einen effizienten Kuhverkehr in automatischen Melksystemen. Darüber hinaus liegt der Schwerpunkt auf der Entwicklung und Anwendung von Methoden zur Quantifizierung von Verhaltensbedürfnissen und der Erforschung, wie verschiedene soziale und physische Faktoren das Verhalten beeinflussen, einschließlich der Auswirkungen von Gruppenwechseln. Professorin für Ethologie und Tierschutz.
Beziehungen zu Organisationen Aarhus Universitet
Typ Person (piz)





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration