Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Aufgrund der Corona-Pandemie bleiben die Benutzungsbereiche der Deutschen Nationalbibliothek bis auf Weiteres, voraussichtlich bis Sonntag, 7. März 2021 geschlossen. Bestellungen von Medien werden in dieser Zeit nicht bearbeitet. Alle Informationen dazu finden Sie auf unserer Homepage.
 
Neuigkeiten Die mehr als 1,3 Millionen frei zugänglichen Online-Publikationen können in der Trefferliste über "Alle Standorte - Online (frei zugänglich)" gefiltert werden. Zugang erhalten Sie in der Datensatzansicht über den Link "Archivobjekt öffnen" oder über die URN im Label "Persistent Identifier".
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=123188148



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/123188148
Person Prückner, Andreas
Akademischer Grad Magister
Geschlecht männlich
Andere Namen Prücknerus, Andreas
Pruckner, Andreas
Pruckner, M.
Prucknerus, Andreas
Prucnert, Andreas
Prucner, Andreas
Prucnerus, Andreas
Prücnerus, Andreas
Brückner, Andreas
Bruecknerus, Andreas
Brücnerus, Andreas
Bruckner, Andreas
Quelle DbA I 984,174-175
Matrikel der Univ. Jena; Matrikel des Gymnasium Casimirianum Academicum zu Coburg
Zeit Lebensdaten: 1603-1667
Land Deutschland (XA-DE)
Geografischer Bezug Geburtsort: Coburg
Wirkungsort: Jena
Wirkungsort: Geldersheim
Wirkungsort: Schweinfurt
Wirkungsort: Castell
Wirkungsort: Friesenhausen (Aidhausen)
Wirkungsort: Rüdenhausen
Beruf(e) Theologe
Weitere Angaben Studium in Jena (1620 imm.), 1631: als Resp. einer Disp. theol. in Jena mit Magister angeredet; 1634: Pfarrer in Geldersheim, 1635: Diakon bzw. 1647: Archidiakon in Schweinfurt sowie Professor am Gymnasium in Schweinfurt; 1660: Hofprediger in Castell; 1661: Pfarrer in Friesenhausen bzw. 1663 in Rüdenhausen
Typ Person (piz)

Exemplarbezogene Daten stehen derzeit nicht zur Verfügung. Die Online-Bestellung von Medien ist deshalb nicht möglich.





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration