Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Unsere Lesesäle sind unter den geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen für den eingeschränkten Benutzungsbetrieb geöffnet. Für den Zutritt ist eine Reservierungsbestätigung erforderlich. Das Reservierungssystem und alle weiteren Hinweise zur Benutzung finden Sie auf der Startseite unserer Homepage. Achtung: Die Bereitstellungszeit für bestellte Medien beträgt aktuell 5 Tage!
 
Neuigkeiten Ihre Meinung ist gefragt! Wir möchten gerne von Ihnen erfahren, was Ihnen in der Deutschen Nationalbibliothek gut gefällt und was wir noch verbessern können. Teilnehmen können Sie im Zeitraum vom 2. November bis 14. Dezember 2020 über unsere Homepage – einfach auf das Logo klicken!
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=123494672



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/123494672
Person Ledóchowski, Włodzimierz
Geschlecht männlich
Andere Namen Ledóchowski, Wlodimir
Ledóchowski, Włodzimierz Dionizy (Vollständiger Name)
Ledóchowski, Wlodimiro
Ledóchowski, Wladimir
Ledochowski, Wladimir
Quelle LCAuth;Poln. NB
Homepage (Stand: 25.11.2019): http://www.pacelli-edition.de/Biographie/12038
Zeit Lebensdaten: 1866-1942
Land Polen (XA-PL); Österreich (XA-AT); Schweiz (XA-CH)
Beruf(e) Katholischer Theologe
Generaloberer
Weitere Angaben Poln. Theologe, Jesuitengeneral (1915-1942)
1884 Studium der Rechtswissenschaften in Wien, 1885 Studium der Theologie in Tarnów und an der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom, 1889 Dr. phil., 1889 Eintritt in den Jesuitenorden, 1892 Studium der Theologie in Krakau, 1894 Priesterweihe, 1900 Rektor des Jesuitenkollegs in Krakau, 1901 letzte Gelübde, 1902 Provinzial für Galizien, 1906 deutscher Assistent des Generals der Jesuiten, 1915 General der Jesuiten, 1915-1918 Verlegung der Jesuitenkurie nach Zizers in der Schweiz, 1918 Residenz im Germanicum im Rom, 1922 Errichtung eines zentralen Sekretariats der Jesuiten in der "Marianischen Kongregation" und Förderung des Jesuitenordens durch Papst PiusXI., 1923 Anpassung des jesuitischen Ordensrechts an den Codex Iuris Canonici von 1917, 1931 Errichtung von drei Ordensprovinzen im Deutschen Reich, 1929 Reform der Ordensassistenzen, 1938 Anpassung der jesuitischen Studienordnung an die päpstlichen Richtlinien von 1931 und Unterstützung in der Ordensführung durch den Vikar Maurice Schurmans, 1941 Reform des Ordensschulwesens.
Beziehungen zu Personen Ledóchowski, Antoni (Vater)
Ledóchowska, Józefa (Mutter)
Ledóchowska, Ursula, Heilige (Schwester)
Ledóchowska, Maria Theresia (Schwester)
Beziehungen zu Organisationen Jesuiten
Systematik 3.6p Personen zu Kirchengeschichte, Systematischer und Praktischer Theologie, Kirche und Konfession
Typ Person (piz)
Beteiligt an 1 Publikation
  1. Katholische Kirche. Papst (1939-1958 : Pius XII.) / Nostri profecto
    Werk (wit)





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration