Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

 

Ergebnis der Suche nach: nid=124716792



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/124716792
Person Hochstetter, Andreas Adam
Akademischer Grad Prof. theol.
Geschlecht männlich
Andere Namen Hochstetter, Andreas Adamus
Hochstetter, A. A.
Hochstetterus, Andreas Adamus
Quelle ADB
Heyd: Die historischen Handschriften der Königlichen Öffentlichen Bibliothek zu Stuttgart. Abt. 1, Bd. 2, Die Handschriften in Quarto und Octavo, 1891
ADB, Bd. 12
Zeit Lebensdaten: 1668-1717 (abweichendes Sterbedatum: 1718)
Land Deutschland (XA-DE)
Geografischer Bezug Geburtsort: Tübingen-Bebenhausen
Sterbeort: Tübingen
Wirkungsort: Maulbronn
Wirkungsort: Tübingen
Wirkungsort: Stuttgart
Beruf(e) Theologe
Weitere Angaben Lutherischer Theologe; Besuch der Klosterschule Maulbronn, Student am Evangelischen Stift der Univ. Tübingen, 1683 Magister; 1688-1691 Studienreise durch Deutschland, England und Holland mit Gottfried Hoffmann, seinem späteren Nachfolger in Tübingen; im Rahmen dieser Reise Gelehrtengespräche u.a. mit Isaac Newton; 1690 Diakon und Privatdozent; 1697 Professor für Poesie und Rhetorik;1705 Berufung zum außerordentlichen Professor der Theologie und Superintendent des evangelischen Stifts; 1707 ordentlicher Professor; 1711 Oberhofprediger und Konsistorialrat in Stuttgart; 1715 Rückkehr in das Lehramt nach Tübingen, wo er als Rektor der Akademie starb; bemühte sich um einen Ausgleich der lutherischen Orthodoxie und des Pietismus; Beteiligung an der Übertragung des Neuen Testaments von Reinhard Hedinger und Übersetzung englischer Schriften ins Lateinische
Beziehungen zu Personen Hochstetter, Johann Andreas (Vater)
Beziehungen zu Organisationen Eberhard Karls Universität Tübingen
Typ Person (piz)
Autor von 1 Publikation
  1. Andreae Adami Hochstetteri Oratio De Utilitate Peregrinationis Anglicanae
    Hochstetter, Andreas Adam. - Halle, Saale : Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt, 1697
Beteiligt an 2 Publikationen
  1. Porträt Johann Georg Cotta (1663-1712)
    Leipzig : Deutsche Nationalbibliothek, 2018
  2. Porträt Johann Georg Cotta (1663-1712)
    1712
Thema in 1 Publikation
  1. Brustbild leicht nach rechts vor dichtschraffiertem Hintergrund in ovalem Rahmen auf Sockelbrüstung in Rechteck. Lat. Ovalumschrift: "IOHANN: GEORGIUS COTTA, BIBLIOPOLA ET CIVIS ACADEMICUS TUBING: NAT. AN. MDCLXIII. D.X.IULII.DENAT: AN: MDCCXII. D. XIII. APRIL:". Unter dem Bild 4zeil. Legende: "Dieß Bilde stellet für Herrn Cottens Angesicht: | Das beste, den Verstand, erreicht der Griffel nicht: | Sein Nahme wird jedoch so lang im Seegen bleiben, Als unser Tübingen wird ew'ge Bücher schreiben. | Zu schuldigem Andencken seines gelibte Herrn Gevatters | schriebe dieses Andreas Adam Hochstetter. D."
    XXXX





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration